Nach oben

Kidslife-Magazin · Leben mit Kindern

Stressfreies Bahnfahren mit Kindern

Stressfreies Bahnfahren mit Kindern

Tipps rund um das Reisen mit der DB

Bahnfahren mit Kindern
88c47491-8f7a-4180-a0ed-206a8dc0a9c1

Kinder unter 15 Jahren reisen kostenlos • Kinderabteil und Kinder-Menü in ICE und IC-Zügen • Kinderbetreuung zur Sommerferienzeit in ausgewählten Zügen • Familien reisen bereits ab 49 Euro

Reisen mit Kindern in den ICE- und IC-Zügen der Deutschen Bahn (DB) wird für alle Beteiligten kurzweilig und stressfrei, wenn die verschiedenen kinder- und familienfreundlichen Serviceangebote in die Reiseplanung mit einfließen.
Berthold Huber, Vorstandsvorsitzender DB Fernverkehr: „Die Bahn ist das optimale Verkehrsmittel für Familien. Denn die Bahnfahrt bedeutet: Zeit für die Familie. Gemeinsam spielen, rätseln, Geschichten lesen oder oder oder. Ein weiterer Vorteil: Kinder bis 15 Jahre reisen mit ihren Eltern und Großeltern kostenlos in unseren Zügen. Damit profitieren Familien gleich doppelt.“
Kinder reisen mit der Bahn besonders günstig
Wer innerhalb Deutschlands mit seinen Kindern reisen möchte, fährt mit dem Sparpreis besonders günstig. Die einfache Fahrt für zwei Personen in der 2. Klasse gibt es bereits ab 49 Euro. Bis zum Alter von sechs Jahren fahren Kinder immer kostenlos mit. Kinder unter 15 Jahren fahren kostenlos mit ihren Eltern, Großeltern oder deren Lebenspartnern, wenn sie beim Kauf direkt auf deren Fahrkarte eingetragen werden. Kinder im Alter zwischen sechs und 14 Jahren, die nicht in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern reisen, erhalten 50 Prozent Rabatt auf den Normal- und Sparpreis. Familien mit mehr als vier Kindern im Alter von sechs bis einschließlich 14 Jahren erhalten im DB Reisezentrum die DB Familienkarte zur Erweiterung der Vorteile auf alle Kinder. Auf einer DB Familienkarte können bis zu acht Kinder vermerkt werden.
Die Familienreservierung zum Sonderpreis von 9 Euro ist eine stark vergünstigte Reservierung. Es zahlen lediglich die Eltern oder Großeltern die Reservierungsgebühr von 4,50 Euro pro Person und alle Kinder erhalten die Reservierung gratis. Während online und am Automaten technisch bedingt nur eine Reservierung von bis zu drei Kindern möglich ist, können mit der Familienkarte im Reisezentrum oder über den telefonischen DB Reise Service (0180 6 99 66 33*) bis zu acht Plätze für Kinder reserviert werden.
Umfassende Informationen und Tipps rund um die Bahnreise, zur kostenfreien Kindermitnahme, zum Sparpreis Familie und zur Sitzplatzreservierung gibt es auf bahn.de/kinder.
Die Jugend BahnCard 25 für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren
Kinder und Jugendliche ab sechs bis einschließlich 18 Jahren zahlen nur einmalig eine Bearbeitungsgebühr von 10 Euro und können dauerhaft alle Vorteile der Jugend BahnCard 25 nutzen. Unabhängig davon, ob ein Elternteil im Besitz einer BahnCard ist, sparen die jungen Reisenden immer 25 Prozent auf den Normalpreis und die Sparangebote des Fernverkehrs. Das lohnt sich oft schon ab der ersten Fahrt.
Komfortables Reisen im Kleinkindabteil
Nahezu alle ICE und die meisten IC-Züge verfügen über ein Kleinkindabteil, das vorrangig Kunden mit Babys und Kleinkindern im Alter von bis zu drei Jahren zur Verfügung steht. In der Regel sind im Kleinkindabteil Sitzplätze an einem Tisch vorhanden, der sich zum Malen oder Spielen eignet. Je nach Zugtyp befindet sich innerhalb des Abteils oder in unmittelbarer Nähe eine Abstellmöglichkeit für Kinderwagen. Für Fläschchenwärmer und ähnliches ist eine Steckdose vorhanden, die wie alle Steckdosen im Fahrgastraum der Züge der DB mit integrierter Kindersicherung ausgestattet ist. Ein ausklappbarer Wickeltisch ist in einigen Zügen direkt im Abteil oder in der benachbarten Rollstuhltoilette zu finden. In einigen IC-Zügen mit Wagentypen älterer Bauart sowie mit Fahrzeugmaterial anderer europäischer Bahnen kann die Ausstattung abweichen.
Während der Reise
Spielfreund der jungen Bahnfahrer ist der „kleine ICE“ oder einer seiner Freunde als Spielfigur, den sich alle Kinder an Bord im Bordbistro abholen können. Dazu gibt es das Kindermagazin „LeseLok“ und das „Reisekritzelbuch“, mit dem sich Kinder ganz kreativ mit der eigenen Reise auseinandersetzen können. Hierfür einfach den Zugbegleiter nach einer Kinderfahrkarte fragen, oder vor der Reise online eine Kinderfahrkarte herunterladen und ausdrucken. Der kleine ICE ist auch im Internet unter www.der-kleine-ICE.de erlebbar. Mit seinen Freunden, spannenden Geschichten, Spielideen für die Reise und Tipps rund um die Bahnfahrt auch für Eltern unterhält die Seite die ganze Familie.
Im Bordbistro und im Bordrestaurant gibt es exklusiv für Kinder das Kindermenü für 6,90 Euro in einer praktischen Mitnahmebox. Die Snack-Box, die später als Bahnhof zum Spielen genutzt werden kann, enthält eine Spielüberraschung, eine Apfelsaftschorle, einen Früchte-Smoothie und eine Süßigkeit. Dazu kann eine warme Speise – entweder Pizzaschnitte Salami oder Nudeln mit Tomatensauce – ausgewählt werden.
Unterhaltungsangebote für Kinder im Sommer 2015
In der Hauptferienzeit vom 18. Juli bis zum 23. August wird die DB wie auch in den vergangenen Jahren in ausgewählten innerdeutschen Fernverkehrszügen erfahrene und geschulte Kinderbetreuer einsetzen. Jeweils samstags und sonntags sorgen sie an Bord der Züge mit Kinderschminken, Bastelangeboten und dem großen Vorlesebuch der Stiftung Lesen für ein buntes Kinderprogramm. Per Lautsprecherdurchsage informiert das Personal in den jeweiligen Zügen über das Betreuungsprogramm. Die Liste der Verbindungen mit Kinderbetreuung ist unter bahn.de/kinder abrufbar.

Kids on Tour – Betreuung allein reisender Kinder
Können Eltern oder Großeltern nicht mit auf Reisen gehen, ist das kein Problem, denn „Kids on Tour“ ist ein Begleitungsangebot der DB in Kooperation mit der Bahnhofsmission speziell für allein reisende Kinder. Die Kinder werden am Startbahnhof in den Räumen der örtlichen Bahnhofsmission in Empfang genommen und auf ihrer Reise von pädagogisch geschulten Begleitern der Bahnhofsmission begleitet. Dort treten sie zusammen mit ihrer Begleitperson der Bahnhofsmission alleine oder in einer Kleingruppe die Reise an. Die Gruppengröße liegt bei maximal fünf Kindern. Wird diese überschritten, kommt eine weitere Begleitperson zum Einsatz. So können Eltern, Großeltern oder Erziehungsberechtigte ganz sicher sein, dass ihr Kind die entsprechende Aufmerksamkeit erhält. Auf den für „Kids on Tour“ angebotenen Strecken werden darüber hinaus ausgewählte Sitzplätze reserviert.
Den familienfreundlichen Service gibt es freitags und sonntags auf mittlerweile neun Verbindungen: Hamburg–Stuttgart, Hamburg–Berlin, Köln–München, Köln–Hamburg, Frankfurt (Main)–Basel Bad, Frankfurt (Main)–Leipzig, Frankfurt (Main)–Berlin, Düsseldorf–Berlin, München–Berlin. Zu buchen ist das Angebot unter der Servicenummer der Bahn 0180 6 99 66 33* (Stichwort „Betreuung“), bei der die Kinder spätestens sieben Werktage vor Reiseantritt angemeldet werden müssen. Die Begleitung durch „Kids on Tour“ kostet zusätzlich zur Kinderfahrkarte 35 Euro pro Strecke. Gemeinsam reisende Geschwisterkinder zahlen jeweils 30 Euro.
Kinderlounge – Damit das Warten auf den Zug Spaß macht
Die Kinderlounges sind eine Ergänzung des familienfreundlichen Angebots der Bahnhofsmission in Kooperation mit der DB. In Düsseldorf, Nürnberg, Köln, Essen und Frankfurt/Main wurden Warteräume geschaffen, die auf die Bedürfnisse von Kindern ausgerichtet sind. Auch in den Kinderlounges werden Jungen und Mädchen bis einschließlich des 14. Lebensjahrs durch pädagogisch geschulte Mitarbeiter betreut. Ausgestattet sind die Räumlichkeiten beispielsweise mit Kletter- und Rutschlandschaften, Bauwerken aus Schaumstoffteilen, Gesellschaftsspielen, Büchern und Videokonsolen. Zudem stehen den Besuchern ein Wickeltisch und Toiletten zur Verfügung. Mehr Informationen unter www.bahnhofsmission.de/kinderlounge.
Hinweis für die Redaktionen:
Ein umfassendes Medienpaket zum Thema mit vielen Informationen und Bildmaterial ist unter dem Link www.deutschebahn.com/kinder abrufbar.

* 20 Cent/Anruf aus dem Festnetz, max. 60 Cent/Anruf aus dem Mobilfunknetz