Nach oben

Kidslife-Magazin · Leben mit Kindern

Abends isst die Familie gemeinsam

81 Prozent aller Familien nehmen das Abendessen am Wochenende gemeinsam ein. Unter der Woche essen 73 Prozent der Eltern mit ihren Kindern zusammen zu Abend. Damit ist das Abendessen die wichtigste Familienmahlzeit der Deutschen – dies ergab eine Studie des Forschungsinstituts Forsa und der DAK. Das Mittagessen nehmen 78, das Frühstück 77 Prozent der Familien am Wochenende gemeinsam ein. Während der Woche dagegen frühstückt lediglich ein Drittel der Eltern mit ihren und nur ein Viertel isst zusammen mit den Kindern zu Mittag. Unter der Woche frühstückt jeder Dritte mit seinen Kindern.

Ein weiterer Trend bei den Familienmahlzeiten: Je seltener die Familie zusammen am Esstisch sitzt, desto beliebter wird das gemeinsame Kochen. Mehr als die Hälfte der Befragten schwingt mindestens einmal pro Woche zusammen mit den Kindern den Kochlöffel, 32 Prozent kochen ein- bis zweimal mit der Familie, jeder Fünfte sogar noch öfter. Am häufigsten stehen junge Familien gemeinsam am Herd. Von den 20- bis 29-Jährigen kochen 43 Prozent mehrmals wöchentlich mit ihren Sprösslingen. Tischmanieren liegen ebenfalls im Trend: 75 Prozent der Eltern wünschen nicht, dass die Kinder mit dem Essen spielen. Fast ebenso viele achten darauf dass die Mahlzeiten gemeinsam begonnen und beendet werden. Ein Tischgebet wird allerdings nur noch in jeder fünften Familie gesprochen.