Nach oben

Kidslife-Magazin · Leben mit Kindern

Sprachreisen in England

sprachreisen

Wissenswertes über Sprachreisen in England

Es ist so weit. Das Abitur der eigenen Kinder rückt von Jahr zu Jahr näher und die Englischkenntnisse werden von Klassenstufe zur Klassenstufe wichtiger. Aus diesem Grunde entscheiden sich heutzutage immer mehr Elternteile, Ihre Kinder für zwei bis drei Wochen an einer Sprachreise in England teilnehmen zu lassen. Was sollte man als Elternteil vor der Buchung beachten? Ein kleiner Überblick:

Kosten für eine Sprachreise in England

Die Kosten setzen sich aus mehreren Faktoren zusammen. Sie sind abhängig von der jeweiligen Stadt, Sprachschule und Art des gebuchten Kurses. Ein Standardsprachkurs mit 20 Stunden Gruppenunterricht pro Woche kostet zwischen 200 und 400 Euro in der Woche. Die Kosten für die Unterkunft betragen ebenfalls 200 – 400 Euro. Desweiteren ist es ratsam, eine Krankenversicherung für den Auslandsaufenthalt abzuschließen. Diese kostet ca. 32 Euro im Monat. Insgesamt betragen die Gesamtkosten mindestens 1200 Euro pro Monat.

Sprachschulen in England

Das Angebot an Sprachschulen ist in England besonders vielfältig. Die Schulen sind in den meisten Fällen hochmodern eingerichtet. Alles, was das Schülerherz begehrt, steht meist auch zur Verfügung: Computer, Aufenthaltsräume, Bibliotheken, Mensen etc. Gruppenkurse setzen sich im Durschnitt aus 10 bis 12 Schülern zusammen. Kursangebote gibt es viele. Ein Großteil davon ist für komplette Anfänger geeignet, es gibt natürlich aber auch verschiedene Fortgeschrittenenkurse. Das Angebot der Sprachschulen beschränkt sich aber nicht nur auf den Unterricht. Man kann auch an verschiedensten spannenden Freizeitaktivitäten teilnehmen.

Unterkunft während einer Sprachreise in England

Dem Sprachschüler bieten sich die unterschiedlichsten Wohnsituationen an. Besonders interessant ist es, bei einer Gastfamilie unterzukommen. Man wird wie ein Familienmitglied behandelt und erlebt das alltägliche Leben einer englischen Familie hautnah mit. Man isst zusammen und macht gemeinsame Ausflüge. Dies gibt tiefere Einblicke in die englische Kultur, als es sonst möglich wäre. Eine weitere Option ist das Studentenwohnheim. Man lebt mit internationalen Sprachschülern zusammen – und es ist immer etwas los. Außerdem kann man  auch in einer Wohngemeinschaft oder in einer Jugendherberge unterkommen.

Städte für eine Sprachreise

Eine Sprachreise in London liegt in der Beliebtheitsskala natürlich ganz weit oben. Nicht nur die bekannten Sehenswürdigkeiten wie Big Ben und die Tower Bridge locken jährlich unzählige Sprachschüler nach London. Dort gibt es auch die größte Auswahl an Sprachschulen. Eine Sprachreise in London ist aber auch mit sehr hohen Lebenshaltungskosten verbunden.

Es gibt jedoch weitere beliebte Städte. Zu ihnen gehört Oxford, eine sehr vielfältige Stadt, in der dem Sprachschüler ebenfalls alles geboten wird. Die Universität Oxford ist weit über die Landesgrenzen hinaus als eine der ältesten Unis weltweit bekannt. Das Christ Church College diente außerdem als Drehort für manche Szenen aus ‚Harry Potter‘.

Auch Cambridge ist sehr beliebt. Einzigartige Architektur aus der Zeit der Römer und Vikinger lädt zum Sightseeing ein. Außerdem gibt es jährlich viele spannende Veranstaltungen und Konzerte. Die Universität Cambridge gehört zu den fünf renommiertesten Universitäten der Welt.

Weitere angesagte Städte sind beispielsweise Bournemouth, Brighton, Manchester, Bristol und Hastings. Sie alle sind einzigartig. Wo es das eigene Kind zieht, kommt im Endeffekt auf den persönlichen Geschmack an.

Ausführliche Hinweise und nahezu alles rund um eine Sprachreise nach England finden Sie hier:

http://www.sprachreisenengland.net/