Nach oben

Kidslife-Magazin · Leben mit Kindern

It’s Teatime Kids – Genießen auf englische Art

Teatime Kids

Viele Kinder lieben eine süße Mahlzeit am späten Nachmittag – warum also nicht mal das frühe Abendessen gegen eine echte Englische Tea-time ersetzten? Nach einem Nachmittag im Freien gibt es nichts schöneres, als einen stilvoll gedeckten Tisch voller Leckereien!

Vergessen Sie nicht auch die Teddybären und die Puppen mit einzuladen, und Oma, wenn sie Zeit hat… Besonders viel Spaß macht die Teatime, wenn der Tisch mit schönen, altmodischen Tassen vom Flohmarkt gedeckt ist – etwas nostalgisch darf es schon sein. Besonders gemütlich wird es, wenn im Anschluss noch eine Geschichte vorgelesen wird – vielleicht eine von der berühmten englischen Autorin Beatrix Potter.

Erfunden wurde diese typisch englische Mahlzeit im 19. Jahrhundert von der Duchesse of Bedford. Die Speisen zum Tee werden nach wie vor als appetitliches „fingerfood“ gereicht. Ein richtiger „High-tea“ besteht aus mehreren Gängen: Der erste besteht traditionell aus verschiedenen herzhaften Sandwiches, danach gibt es Scones, ein leckeres Teegebäck, das mit Konfitüre und Schlagrahm gegessen wird und zu guter Letzt werden noch süße Törtchen und Pralinen aufgetragen. Im Alltag muss es nicht immer so fein zugehen – frische Scones genügen schon, um augenblicklich gute Laune zu erzeugen!

Rezept für Scones

– 450 g mit (1 P.) Backpulver vermischtes Mehl

– eine Prise Zucker

– eine Prise Salz

– 50 g Butter in Stücken

– 250 ml Milch

– verquirltes Ei zum Bestreichen

Backofen auf 200-210° C vorheizen. Ein Backblech mit zerlassener Butter oder Öl einpinseln (Backpapier geht auch). Mehl in eine große Rührschüssel sieben, je eine Prise Zucker und Salz dazugeben. Die Butterstückchen hinzufügen und mit den Fingerspitzen die Stückchen mit der Mehlmischung zerreiben, bis es wie Paniermehl aussieht. In die Mitte eine Vertiefung drücken und Milch hineingeben. Miteinander zu einem weichen, leicht klebrigen Teig verarbeiten. Auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und leicht verkneten. Zu einer ca. 2 cm dicken Teigschicht ausrollen oder ausklopfen. Mit einem runden Ausstechförmchen von etwa 6 cm Durchmesser (es geht auch ein Glas, das man aber immer in Mehl tauchen sollte vor dem Ausstechen) die Scones ausstechen und dicht nebeneinander auf das vorbereitete Backblech legen (sie sollten nach dem Backen leicht aneinanderhängen!). Mit dem verquirlten Ei bestreichen. 15-20 Minuten backen. Die Scones sollten leicht gebräunt aussehen.

Noch warm mit Erdbeermarmelade und Schlagsahne servieren.

Quelle: „Englische Küche“ von Anne Wilson, Könemann-Verlag