Nach oben

Kidslife-Magazin · Leben mit Kindern

Gesundheitstipps von Hexe Wanda

Man trägt wieder Strumpfhosen und kuschlige Pullover. Man geht auch nicht mehr jeden Tag  joggen und verkriecht sich wieder öfter zu Hause auf dem Sofa. Das muss aber nicht schlecht sein – nimm die Herausforderung an: Der Herbst bietet uns die Chance etwas ruhiger zu werden, und Leib und Seele besonders zu pflegen.

Gesundheitstipps, witch-1456313_640

Meine Hexen-Tipps sind jeder für sich unspektakulär, es ist auch nicht jeder Tipp jedermanns oder jederfraus Sache. Vieles davon wußtest du schon, manches widerstrebt dir. Trotzdem bin ich mir sicher, daß dir meine Tipps gefallen werden. Ich wünsche dir einen wundervollen Herbst und einen ebensolchen Winter gleich dazu! Los geht´s!

Natur genießen

Ich liebe den Herbst, besonders die langen Spaziergänge im Wald. Mach es wie ich: Raschel oft für eine Stunde durch das bunte Herbstlaub. Freu dich an den bunten Farben der Natur. Deine Lunge wird sich über die frische und duftende Luft freuen – die reinste Aroma-Therapie.

Etwas Schönes vornehmen

Wir Hexen wissen, dass man eigentlich jeden Tag als etwas Besonderes feiern sollte. Nimm dir etwas Schönes vor. Geh zum Abendessen in Dein Lieblingsrestaurant. Gönn dir eine luxuriöse Gesichtsmaske – heute!

Glück bewahren

Ich habe mir angewöhnt, jeden Tag aufzuschreiben, welche Momente glücklich waren. Wenn ich dieses Tagebuch wieder lese, werden mit der Erinnerung all jene positiven Gefühle wieder wach, die sonst oft allzu rasch als selbstverständlich genommen werden – versuch es auch mal!

Genüsslich baden

Gönne dir gelegentlich am Abend, wenn die Kinder im Bett sind, ganz bewusst ein luxuriöses Schaumbad, ganz ohne Zeitdruck. Genieße die Wärme, schließ deine Augen und horch dich hinein. Superweich wird die Haut durch ein Milchbad: 3 bis 4 Liter Milch mit zu dem Badewasser geben und entspannen!

child-476507_640

Mehr lächeln

Lächel, auch ohne Grund. Gewöhn dir an, viel zu lächeln, im Beruf, beim Autofahren, beim Shopping oder in der Badewanne. Wir Hexen wissen es: viel Lächeln macht glücklich und automatisch hübscher und sympathischer. Und wer glücklich (und schön) ist, hat es einfach besser!

Nach innen schauen

Nutze die langen Abende in Herbst und Winter, um die Technik des Meditierens zu lernen – dazu brauchst du kein Yogi und keine Hexe zu sein. Meditations-Kurse gibt es z. B. an Volkshochschulen, in kirchlichen Einrichtungen oder in Yoga-Schulen.

Ärger vermeiden

Ärger verbraucht sehr viel Energie, die brauchst du für wichtigere Dinge. Änder einfach mal die Strategie: Du bist wütend auf jemanden? Finde 50 Gründe, was dich an diesem Menschen stört und schreib sie auf ein Blatt Papier. Wetten, dass du danach wieder friedlich gestimmt bist?

Tief schlafen

Für einen Murmeltierschlaf kann ich meinen schnellen Mix aus einem halben Liter Sojamilch mit einer Banane und etwas Imker-Honig empfehlen – sehr lecker!

gesundheitstipps, baby-1151347_640

Treppen steigen

Ich lasse den Besen immer mal stehen und laufe die vier Stockwerke bis zu meinem Turmzimmer hoch. Auch Sie sollten Treppen nicht überall vermeiden – Ihr Kreislauf und ihre Beine werden es Ihnen danken.

Bier erwärmen

Ein altes Hexenmittel, das Hustenreiz lindert und zu einer guten Nachtruhe verhilft, ist ein Hustenbier. Dazu einen halben Liter Bier erhitzen und mit fünf Löffel flüssigen Honigs verrühren. Die Mischung vor dem Schlafengehen in kleinen Schlucken möglichst warm trinken.

Pausen einlegen

Nicht den ganzen Tag durchackern. Die Natur zeigt es uns: In Herbst und Winter brauchen wir einfach mehr Ruhe. Gönn dir bei Leistungstiefs im Laufe des Tages eine notwendige Pause. Wer dem inneren Biorhythmus folgt, lebt einfach gesünder.

Mehr Meerrettich essen

Als Vorbeugung gegen lästige Schnupfen- und Bronchitis-Attacken hat sich die frisch geriebene Meerrettichwurzel sehr bewährt. Hexen und Kräuterfrauen wissen: Meerrettich wirkt keimtötend und desinfizierend und ist daher gerade bei Erkältungskrankheiten als pflanzliches Antibiotikum ohne Nebenwirkungen sehr zu empfehlen.

Salbeitee trinken

Salbei ist bei Hexen besonders beliebt – meine englischen Kolleginnen sagen: Eat sage in May and you’ll live for aye! (Iss Salbei im Mai und du wirst leben für immer und ewig!). Als Tee aufgebrüht, am besten mit Honig gesüßt, hilft es bei Halsweh.

Gesundheitstipps, coffe-1736901_640

Globuli nehmen

Für Leute, die keinen Kräutertee mögen kann ich bei Erkältungssymptomen folgende homöopathische Mittel empfehlen: Aconitum, bei den ersten Anzeichen einer Erkrankung genommen, kann fiebrige und entzündliche Beschwerden aufhalten, Allium cepa ist gegen Schnupfen wirksam und Apis mellifica bei Husten und Halsschmerzen.

Menschen meiden

Nun – nicht alle Menschen aber: Meide in der Grippezeit größere Ansammlungen von Menschen, und wasch dir häufiger die Hände, denn Erkältungskrankheiten haben in der kalten Jahreszeit auch deshalb bessere Chancen, weil sich Menschen oft eng beieinander in geschlossenen Räumen aufhalten. Ab und zu gut lüften!

Mehr lesen & Spielen

Was gibt es Schöneres, als nach einem langen Tag mit einem guten Buch auf dem Sofa zu kuscheln! Ich liebe lesen, es entspannt mich viel mehr als fernsehen!

Und wenn die Abende länger und dunkler werden, ab und zu mit den Kindern einen Spielabend einlegen. Zusammen lachen, knobeln und kleine Kämpfe ausfechten macht Spaß und stärkt den Zusammenhalt in der Familie.

Gesundheitstipps, walnuts-791594_640

Nüsse knacken

In Herbst und Winter knacken wir gerne Nüsse – das macht auch Sinn: besonders Walnüsse sind richtige kleine Kraftpakete. Sie enthalten Vitamin B und E, Mineralstoffe, Spurenelemente und gesunde ungesättigte Fettsäuren. Zur Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und vor allem, liebe Eltern, zur Stärkung der Nerven sind Walnüsse ein Super-Nahrungsmittel!

Dem Körper vertrauen

Du oder deine Kinder haben Fieber bekommen? Denk daran: das Fieber ist nicht unnütz: es bekämpft den Infekt ganz natürlich. Besser keine fiebersenkenden Medikamente nehmen. Trink lieber heißen Tee und mache Wadenwickel, damit wird der Körper am besten unterstützt, um mit dem lästigen Infekt fertig zu werden.

So, jetzt kann der Winter kommen und zumindest bei Dir nichts mehr schief gehen!

Alles Liebe,

Deine Hexe Wanda.