Nach oben

Kidslife-Magazin · Leben mit Kindern

Wieviel Zucker ist gesund? Weniger als man denkt!

Wieviel Zucker kann man sich zumuten?

cotton-candy-186478_1280

Alle Kinder und auch viele Erwachsene naschen gerne, aber wieviel Zucker können wir uns zumuten? Selbst wenn wir konsequent auf Süßigkeiten verzichten, nehmen wir mit unserer normalen Nahrung immer noch viel zu viel Zucker auf. Nach den neuen Richtlinien der American Heart Association ist nur ein Drittel der Dosis, die die meisten Menschen pro Tag vernaschen, nicht gesundheitsgefährdend.

eat-567454_1280

Zucker in der täglichen Nahrung

US-amerikanische Studien ermittelten, dass eine tägliche Menge von 25 g Zucker pro Person nicht überschritten werden sollte – das entspricht ca. fünf Teelöffeln. Das mag zunächst nicht wenig klingen. Wenn man aber bedenkt, dass ein Schokoriegel oder eine Dose Cola ca. neun Teelöffel Zucker enthalten, relativiert sich die Sache schnell.

sugar-candy-1514712_1280

Der Zucker in unserer Nahrung ist oft gut versteckt. Denn nicht nur Gummibärchen, Eis, Bonbons oder bunt glasierte Donuts enthalten zu viel von der süßen Zutat. Auch Fruchtjoghurts, viele Fertigmüslis, Dosenobst, Ketchup, Fruchtgetränke oder Eistee sind wahre Zuckerbomben.

heart-818884_1280

Zuckerfallen umgehen

Wer tückischen Zuckerfallen entgehen will, sollte so weit wie möglich auf Fertignahrung verzichten. Das ist nicht so schwer, wie es zunächst scheint.

Bei Fruchtsäften solltest Du darauf achten, dass sie wirlich 100% Saft enthalten, oder noch besser, sie aus frischen Früchten selbst pressen. Doch auch Fruchtsäfte enthalten Fructose, Fruchtzucker, der ebenfalls in die Zuckerbilanz eingeht.

Das morgendliche Müsli ist aus Haferflocken, Nüssen und einer Prise Zimt schnell selbst zusammengestellt. Den leckersten Fruchtjoghurt stellst Du aus weißem Yoghurt plus frischen Obst selbt her. Etwas mehr Arbeit vielleicht – doch die kleine Mühe zahlt sich aus. Denn eine häufige Überdosis Zucker ist eine der Hauptursachen bei der Entstehung von Diabetes, Übergewicht, Bluthochdruck, ganz zu schweigen von Karies.

chocolate-cupcake-993327_1280

Ausnahmen bestätigen die Regel

Die beste Nachricht für alle Naschkatzen kommt zum Schluss: Den Zucker komplett aus der Nahrung zu verbannen ist nicht unbedingt nötig. Wenn Deine Familie sich ansonsten vollwertig und frisch ernährt, könnt ihr euch einige Naschereien hin und wieder ruhig gönnen. Ein Eis aus der Eisdiele, ein Stückchen Schokolade oder Kuchen, ein paar Gummibärchen sind nicht das Ende der Welt und gut für die Seele. Und auch das trägt dazu bei, uns und unsere Kinder gesünder und am Ende auch glücklicher zu machen!

 

Wenn Kinder an Diabetes erkranken

Leichter leben – Abnehmen mit Erfolg!

Zucker – Auswirkungen auf den Körper

One thought on “Wieviel Zucker ist gesund? Weniger als man denkt!”

  1. Ich finde das einen sehr guten und ausgewogenen Beitrag. Ja, es kommt auf das Maß an und die Basis an wirklich gesunder Ernährung. Leider ist es aber auch so, dass die wenigsten eine wirklich gute und vollwertige Nahrung haben. Die Reduktion von Zucker ist da oft der erste und ein sehr wichtiger Schritt. Man sollte auch wissen, dass Zucker eine Art Suchtreaktion im Gehirn auslöst, weshalb es empfehlenswert ist, einmal ein paar Wochen ganz darauf zu verzichten. Anschließend wird das ganze dann viel einfacher und man spürt auch selbst plötzlich viel besser, wie er im Körper wirkt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.