Startseite > Archiv der Kidslife-Beiträge > Kunterbunter Winter
StartseiteGreenKidslifeBabyGewinnspieleKochplanerTrotzkiUnsere PartnerSuche

Kunterbunter Winter!

 

Die jahreszeitlich wiederkehrenden Traditionen geben Kindern Sicherheit und Vertrauen und tragen dazu bei, dass Kinder den Rhythmus der Natur verinnerlichen.

 

Einer der ältesten Winterbräuche ist der Barbarazweig. Am 4. Dezember, dem Barbaratag, schneiden wir einen Obstbaumzweig (Kirsche, Apfel, Pflaume, aber auch Forsythie) und stellen ihn im Zimmer in die Vase. Bis zum Heiligen Abend haben sich die Blüten geöffnet. Aber auch nach Weihnachten funktioniert das natürlich –und die zarten Blüten bringen Licht und Farbe in die düstere, kalte Jahreszeit.

 

Kein Naturschauspiel fasziniert und entzückt Kinder mehr als die ersten Schneeflocken eines Winters. Rein in die Jacke, Stiefel und Handschuhe und nichts wie raus. Auch wenn die ersten zarten Flocken noch nicht für einen Schneemann reichen – ein Schneeball ist allemal drin. Oder der Schneeengel: Auf den Rücken in den Schnee legen, die Arme rechtwinklig vom Körper strecken und dann in einer Flügelbewegung auf und ab bewegen.

 

Bratäpfel schmecken nicht nur in der Vorweihnachtszeit. Auch später im Winter, wenn es draußen so richtig friert und schneit, gibt es nichts Köstlicheres als den Duft von Bratäpfeln. Am besten eignen sich Boskop-Äpfel. Kerngehäuse ausstechen, die „Röhre” mit einer Mischung aus Kirschmarmelade, Rosinen, Mandelsplittern und etwas Zimt füllen, ein paar Butterflöckchen draufsetzen und bei 200 Grad 20 bis 25 Minuten im Ofen backen.

 

Neigt sich der Winter allmählich dem Ende zu, kann man in schön geformten Hyazinthengläsern (gibt's für wenig Geld beim Blumenhändler oder im Garten-Center) speziell dafür vorbereitete Hyazinthenzwiebeln vortreiben. Das geht ganz einfach: Wasser ins Glas füllen, die Zwiebel draufsetzen – aber so, dass die Zwiebel das Wasser nicht berührt, einige Millimeter sollten dazwischen liegen. Die Zwiebel mit einem Hütchen bedecken (sieht aus wie eine Mini-Schultüte, kann man aus lustig bedrucktem oder glänzendem Papier selber basteln). Sechs Wochen kalt und dunkel stellen, dann auf die warme Fensterbank holen. Das Hütchen bleibt drauf, bis der junge Trieb ihn „abwirft". Vier Wochen später blüht die Hyazinthe.

Kirsten Sonntag

 

 






Ihre Werbung?

Sie wollen auf kidslife-online.de werben? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.
anzeigen(at)kidslife-magazin.de

 

Kontakt Impressum Sitemap Mediadaten
© 2010 KidsLife Medienverlag GmbH & Co. KG

Willkommen im Elternportal Kidslife! Als Elternratgeber online ist das Portal eine Ergänzung der Zeitschrift „Kidslife“, die vierteljährlich erscheint. „Kidslife“ bietet Eltern, Großeltern und Erziehern, kurz allen Menschen, die mit Babys und Kindern leben, Beiträge zu den Themen Kindergarten, Grundschule, Schule, Erziehung, Bildung, Gesundheit, Freizeit und mehr. Stöbern Sie durch unsere Seiten und lassen Sie sich anregen und informieren. Nutzen Sie die praktische Suchfunktion im Menue oben auf der Seite, um in mehr als 300 Beiträgen Ihr Thema zu finden. Nehmen Sie an den zahlreichen Gewinnspielen teil oder lösen Sie unseren Ratekrimi, der alle zwei Wochen eine neue Nuss zu knacken gibt. Am besten gemeinsam mit Ihren Kindern. Wir freuen uns auch über Ihre Zuschriften und Fragen! Benutzen Sie dazu die Kontaktfunktion im Seitenmenue.