Startseite > Archiv der Kidslife-Beiträge > Fitness mit Spaßfaktor...
StartseiteGreenKidslifeBabyGewinnspieleKochplanerTrotzkiUnsere PartnerSuche

Fitness mit Spaßfaktor für große & kleine Sportmuffel

 

Ein bewegtes Leben führen:

Der Schulsport trägt nicht unbedingt dazu bei, dass unsportliche Kids Bewegung lieben lernen – eher im Gegenteil. Die Erfahrung, immer der letzte zu sein, der in die Mannschaft gewählt wird, derjenige, über den die anderen kichern, weil er nicht auf den Barren kommt oder schon wieder den Ball nicht gefangen hat, ist für viele Kinder mit Übergewicht oder motorischen Defiziten regelrecht traumatisch.

Auch Sportvereine kümmern sich lieber und intensiver um vielversprechenden Nachwuchs.

Was können Eltern von kleinen Sportmuffeln tun? Ausgewogene Bewegung ins tägliche Familienleben integrieren, Sport ohne Leistungsdruck mit Spaß verbinden und auch für Erfolgserlebnisse sorgen. Wetten, dass auch Sie dadurch fitter werden?

 

Ja, mir san mi’m Radl do!

Zu den Sportarten, die sich für Sportmuffel besonders gut eignen, gehört das Radfahren. Besonders gut: Wenn man sich angewöhnt, z. B. Strecken unter 5 Kilometern immer mit dem Rad anstatt mit dem Auto zu fahren, hat man ganz nebenbei schon viel für die Fitness getan!

 

Radeln für Anfänger :

Wählen Sie eine möglichst ebene Strecke und fahren Sie entspannt. Bei Steigungen einen Gang runterschalten. Vorher unbedingt die Sattelhöhe richtig einstellen: Beim Sitzen sollte man mit den Zehenspitzen gerade noch den Boden berühren können. Ist der Sattel zu niedrig, werden die Kniegelenke belastet. Auf die Haltung achten: Wer vorgebeugt sitzt, belastet den Rücken. Auf Nummer sicher gehen: Nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene sollten beim Radeln besser einen Helm tragen. Und: immer eine Flasche Wasser oder Apfelschorle dabeihaben um Flüssigkeits- und Mineralienverlust auszugleichen.

 

Regelmäßig fahren :

Etwa 3-mal pro Woche 30 Minuten Radfahren bringt schon einiges: Sie gewinnen Kraft und Kondition. Mit der Zeit können Sie das Tempo steigern oder eine längere Strecke wählen.

 

Schöne Ziele ansteuern :

Ihre Kinder haben keine Lust, sich aufs Rad zu schwingen? Wenn die Fahrt zum Abenteuerspielplatz, zur Grillhütte oder an den Badesee geht, kommen sie bestimmt gerne mit. Lassen Sie die Kinder das Tempo bestimmen!

 

Koordination trainieren :

Auf Verkehrsübungsplätzen kann man Geschicklichkeit und Verkehrssicherheit üben: auf Linien fahren, bei Kommando bremsen, Slalom fahren, den Arm ausstreckenn – gut, wenn ihr Kind diese Dinge sicher beherrscht.

 

Ticket to swim :

Schwimmen ist ideal für mollige Kinder und Erwachsene, denn es schont die Gelenke: Im Wasser sind wir leichter, der Körper wiegt nur noch ein Zehntel seines normalen Gewichts. Planen Sie einen Schwimm-Nachmittag pro Woche ein und kaufen Sie eine Dauerkarte – das motiviert! Kleine Kinder nur unter Aufsicht ins Wasser lassen. „Schwimm-Flügelchen“ für Nichtschwimmer und Badesandalen verhindern Unfälle. Wasserbälle und Tauchringe bringen zusätzlichen Spaß und Abwechslung ins Spiel!

 

Trampolinspringen: Nur fliegen ist schöner!

Springen und Hüpfen sind kindliche Grundbedürfnisse – und für Große eine Gelegenheit, ihr inneres Kind wiederzufinden. Kinder lieben Trampoline. Trampolin-Springen stärkt die Rückenmuskulatur und ist für den Körper noch viel effektiver und gesünder als Joggen. „Der wichtigste Vorteil gegenüber dem Joggen: Trampolinspringen ist gelenkschonender“, so Prof. Froböse von der Sporthochschule Köln.

Eine Studie der NASA hat ergeben, dass beim Trampolin-Springen 68 Prozent mehr Kondition und Muskeln aufgebaut werden als beim Laufen. Das bedeutet: Anstatt eine halbe Stunde zu laufen, braucht man nur zehn Minuten zu springen! Menschen, die unter Schwindel oder Rückenbeschwerden leiden, sollten vor dem Springen aber besser ihren Arzt befragen.

Der Kauf eines Trampolins ist sicher eine gute Investition in die Gesundheit ihrer Familie. Auf TÜV- oder GS-Zeichen achten. Geräte mit Seilfederung sind besonders empfehlenswert, denn sie sind gelenkschonender als die mit Metallfederung. Trampoline gibt es in verschiedenen Größen. Eine mittlere Größe von 120 cm Durchmesser gibt es ab ca. 100 Euro, z. B. bei www.cardiofitness.de

 

Joggen & Walken :

Laufen ist eine der unkompliziertesten Möglichkeiten, fit zu werden. Alles was Sie brauchen, sind geeignete, gut sitzende Laufschuhe und lockere Kleidung. Walken ist ideal für Einsteiger, aber auch der ideale Sport, wenn Sie ein paar Pfund zu viel auf die Waage bringen. Wer sportlicher ist, zieht vielleicht das Joggen vor.

Der Atem sollte flüssig und gleichmäßig sein. Finden Sie ihren eigenen Rhythmus: durch die Nase ein- und den Mund ausatmen – das pumpt ordentlich Sauerstoff ins Blut. Achten Sie auf eine aufrechte Rücken- und Kopfhaltung, richten Sie den Blick etwa zehn Meter voraus auf den Boden. Die Schultern bleiben entspannt. Die Arme sind angewinkelt und schwingen locker in der Bewegung mit. Die Füße zeigen geradeaus. Immer von der Ferse über den Ballen abrollen.

 

Kleine Begleiter :

Kleine Kinder lieben es oft nicht, länger laufen oder spazierengehen zu müssen und haben mehr Spaß, wenn sie mit dem Fahrrad oder Roller neben Ihnen herfahren. Wählen Sie eine abwechslungsreiche Strecke, damit die Kinder viel erleben und entdecken können. Erfinden Sie Geschichten: Wer wohnt wohl in dieser Höhle? Wo kommt der große Fels her? Oder veranstalten Sie ein lustiges Wettrennen.

Beim Walken mit Kleinkindern im Buggy die geplante Route vorher ablaufen und prüfen. Auspuffgase, Schlaglöcher und Pfützen meiden. Kleine und große Runden festlegen – falls es dem Buggypassagier zu langweilig wird. Den Kinderwagen auf Geländetauglichkeit prüfen: Er sollte gut gefedert und stabil sein. Das Kind anschnallen und warm genug anziehen. Vorsicht: Babies unter einem Jahr nicht zum Joggen mitnehmen. Im ersten Lebensjahr ist die Wirbelsäule noch empfindlich und kann Stöße nicht gut abfedern.

 

Richtig fit ganz nebenbei!

Auch die größten Sportmuffel können sich Bewegung verschaffen, indem sie einfache Übungen in ihren Alltag einbauen. Etwa zu Fuß zügig in den Kindergarten, in die Schule, zum Einkaufen oder ins Büro laufen – bei zügigem Tempo verbrauchen Sie in nur zehn Minuten fast 100 Kalorien.

 

Auf und Ab beim Zähneputzen :

Auch für Unsportliche eine gute Angewohnheit: ein paar Minuten Wadenwippen beim Zähneputzen. Wenn Sie das morgens, mittags und abends machen, verbrauchen Sie schon bis zu 50 Kalorien. Beim Zähneputzen im Bad 30 Mal auf die Zehenspitzen kommen. Es funktioniert auch beim Kochen oder beim Warten an der Bushaltestelle. Variante: Abwechselnd auf die Zehenspitzen und die Hacken stellen (je 15-mal).

 

Zappeln erwünscht :

Schreibtischhocker brauchen Ausgleich. Öfter mal Schulter- und Nackenpartie durch kreisende Bewegungen lockern, aufstehen und den Körper ausgiebig dehnen. Das Beste für den Rücken ist es, ständig in Bewegung zu bleiben – das gilt fürs Sitzen am Computer genauso wie fürs Hausaufgaben machen am Schreibtisch.

 

Tanzen für gute Laune :

Sie haben keine Zeit mehr für die Disco und ihr Mann tanzt sowieso nicht gerne? Kein Grund, warum Sie nicht alleine – oder mit Freundinnen oder den Kindern ab und zu ein bisschen Spaß haben sollten. Legen Sie ihre Lieblingsmusik auf und los geht’s, so lange, bis Sie richtig ins Schwitzen kommen!

 

Für Belohnung sorgen :

Planen Sie mindestens 1 mal pro Woche eine sportliche Aktivität mit Ihren Kindern, vielleicht auch mit befreundeten Eltern fest ein, notieren Sie die Termine in ihrem Kalender. Wenn Sie durchhalten und 10-mal fleißig trainiert haben, gibt es eine schöne Belohnung für alle: einen Kinobesuch, einen großen Eisbecher, ein tolles Picknick – suchen Sie sich etwas aus!

 

 






Ihre Werbung?

Sie wollen auf kidslife-online.de werben? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.
anzeigen(at)kidslife-magazin.de

 

Kontakt Impressum Sitemap Mediadaten
© 2010 KidsLife Medienverlag GmbH & Co. KG

Willkommen im Elternportal Kidslife! Als Elternratgeber online ist das Portal eine Ergänzung der Zeitschrift „Kidslife“, die vierteljährlich erscheint. „Kidslife“ bietet Eltern, Großeltern und Erziehern, kurz allen Menschen, die mit Babys und Kindern leben, Beiträge zu den Themen Kindergarten, Grundschule, Schule, Erziehung, Bildung, Gesundheit, Freizeit und mehr. Stöbern Sie durch unsere Seiten und lassen Sie sich anregen und informieren. Nutzen Sie die praktische Suchfunktion im Menue oben auf der Seite, um in mehr als 300 Beiträgen Ihr Thema zu finden. Nehmen Sie an den zahlreichen Gewinnspielen teil oder lösen Sie unseren Ratekrimi, der alle zwei Wochen eine neue Nuss zu knacken gibt. Am besten gemeinsam mit Ihren Kindern. Wir freuen uns auch über Ihre Zuschriften und Fragen! Benutzen Sie dazu die Kontaktfunktion im Seitenmenue.