Nach oben

Kidslife-Magazin · Leben mit Kindern

Lernhilfe

4 Dinge, die Schulkindern und Eltern eine Lernhilfe sind

Ganz einfache und schnellwirkende Massnahmen, die dem Gehirn auf die Sprünge helfen und eine gute Lernhilfe sind.

 

Sauerstoff

Nur mit ausreichend frischem Sauerstoff kann der Körper auch wirklich produktiv arbeiten. Also: öfter mal die Fenster öffnen und tief durchatmen.

Lernhilfe

Gehirnhälften verbinden

Mit überkreuzten Bewegungen bringt man die rechte und linke Gehirnhälfte dazu, besser zusammenzuarbeiten. Mit einem ganzen Hirn lernt es sich einfach besser.

In die Mitte des Zimmers stellen.

Schultern locker lassen und ganz entspannt atmen.

Dann die Hände gerade vor den Körper strecken, Finger verschränken und eine riesengroße Acht  in die Luft zu malen.

Fingerspitzen dabei gut beobachten und der Bewegung mit den Augen folgen.

Die Acht immer mit dem Bogen nach oben beginnen.

Um den Kopf aufzulockern, kann man dazu  ganz entspannt summen.

Bei dieser Übung sollte man ungestört sein!

Thymusdrüse abklopfen

Die Thymusdrüse befindet sich in der Mitte der Brust, hinter dem oberen Teil des Brustbeins. Sie ist wichtig für die Immunabwehr und steuert  den Energiehaushalt im Körper.

Mit einer Hand starten.

Eine lockere Faust bilden und den Bereich 5 cm unterhalb des Schlüsselbeins sanft abklopfen.

Stärke, Tempo und Länge können individuell variiert werden, (ca. eine Minute).

Übung mit der anderen Hand wiederholen.

Merken Sie, dass Sie gleich tiefer zu atmen beginnen? – der Körper entspannt sich und wird wieder aufnahmefähig für neue Informationen und Eindrücke.

Reflexzonen Am Ohr aktivieren

Mit beiden Händen an die Ohren greifen.

Beim oberen Bogen des Ohres beginnen und  die Ohren langsam nach hinten ausstreifen.

Diese Bewegung den ganzen Ohrbogen entlang fortsetzen, bis hinunter zu den Ohrläppchen.

Übung  3 mal wiederholen.

Zum Schluss das ganze Ohr in die Hand nehmen und langsam und vorsichtig im Kreis bewegen.