Nach oben

Kidslife-Magazin · Leben mit Kindern

Lernprobleme meistern

Jedes Kind kann und will lernen. Lernen kann jedoch Angst erzeugen und aus dieser Angst kann wiederum eine Lernstörung entstehen. Verfestigt sich eine Lernstörung, kann daraus sogar eine Lernblockade werden. Nicht nur das betroffene Kind leidet entsetzlich darunter, auch die Eltern sind in der Regel verzweifelt. Sigrid Leo weist in ihrem äußerst einfühlsamen Ratgeber Eltern einen Weg, wie sie den Teufelskreis zusammen mit ihrem Kind durchbrechen können. Ihr wichtigstes Anliegen ist, dass sie das verloren gegangene Vertrauen in die Fähigkeiten und Stärken ihres Kindes zurückgewinnen.

Auf diese Weise gestärkt wird es ihnen auch leichter fallen, den meist viel zu hohen Erwartungsdruck an die Leistungen ihres Kindes abzubauen.

Früher oder später macht es dann bei jedem Kind klick!

Die 7 Schritte zum Lernerfolg

  1. Formulieren Sie das zu erreichende Ziel positiv z. B.: Florian liest mit Freude!
  2. Stellen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind Regeln zum Erreichen des Zieles, zur täglichen Übung auf z.B. tägllich ein Kapitel lesen.
  3. Sorgen Sie für die konsequente Einhaltung z. B. Strichliste mit Datum, auf der täglich ein Kreuz nach erfolgter Übung (von Ihrem Kind) gemacht wird.
  4. Verabreden Sie gemeinsam mit Ihrem Kind Maßnahmen bei Nichterfüllung der täglichen Übung, z. B. solange Fernsehverbot, bis die tägliche Übung wieder zur Routine geworden ist.
  5. Verabreden Sie Belohnungen für sich und Ihr Kind bei erfolgreichem Einhalten der Regeln, z. B. bei zehn gelesenen Kapiteln ein Schwimmbadbesuch oder etwas anderes, das Sie und Ihr Kind besonders lieben.
  6. Notieren Sie alle Erfolge in Bezug auf das zu Erlernende in einem Extrabuch, z. B. so: Florian hat freiwillig ein Kapitel mehr gelesen.
  7. Sehen Sie sich und Ihr Kind immer positiv und vertrauen Sie auf die selbstheilenden Kräfte. Z. B. „heute lief wieder alles schief, aber wir haben schon so viel geschafft – bestimmt sieht morgen wieder alles besser aus.“