G-L4W9TR8WRF
Nach oben

Kidslife · das Elternmagazin

10 Tipps für mehr Energie im Alltag

10 Tipps für Mütter
Foto: Pixabay

Text: Ralf Amberg

Es sind oft die kleinen Dinge, die den Unterschied machen. Diese Liste zählt 10 Selbstverständlichkeiten auf, die wir gern im Alltagsstress vergessen, die aber dafür sorgen, dass wir uns am Ende eines langen Familientages nicht erschöpft und leee, sondern müde und glücklich fühlen.

10 Tipps für mehr Energie im Alltag

Trinke ein großes Glas Wasser am Morgen

Morgens gleich nach dem Aufstehen als erstes ein großes Glas Wasser zu trinken wird im Ayurveda empfohlen, denn um diese Zeit wirkt es besonders, um den Stoffwechsel anzukurbeln. Lecker, basisch und gut für Laune und Darm ist es, wenn Du etwas Honig und Apfelessig dazu gibst, ein unglaublich vitalisierender Morgen-Cocktail.

Nimm Dir Zeit für ein kleines Morgen-Ritual:

Schenke Dir am Morgen, bevor Du mit anderen Aufgaben beginnst, ein paar Minuten, um Deinen Körper und Deine Energie zu spüren, dich zu zentrieren und bewusst zu sammeln. Schon drei Minuten ganz bewusst auf den eigenen Atem achten, in den Körper hinein spüren und Spannungen loslassen bewirkt sehr viel. Dann noch ein paar einfache Stretching- oder Yoga-Übungen und Du gehst ganz anders und viel positiver in den Tag.

Mache eine To-Do-Liste

Teile Deine Zeit gut ein, indem Du täglich eine To-Do-Liste führst. Jeden Tag ein paar Aufgaben abzuhaken, vermittelt ein gutes Gefühl, denn Du behältst den Überblick und hast die Dinge im Griff.

Plane auch Zeit für Dich ein

Eine Tasse Kaffee auf dem Balkon, ein kleiner Spaziergang, ein Schaumbad, etwas Zeit mit einem Magazin auf dem Sofa – wenn dein Tag voll ist, brauchst Du Entspannung um so mehr.  Überlasse es nicht dem Zufall, ob Du sie bekommst sondern plane solche kleinen Pausen bewusst ein und nimm Dir die Zeit dafür.

Achte auf gute Vorbereitung:

Vieles im Alltag wird einfacher, wenn man es im Voraus plant. Etwa die Mahlzeiten für die Woche, die Garderobe für den Tag, das Erledigen des Haushalts, die Zeiten, in denen Kinder Betreuung benötigen, aber auch ein schönes Essen mit dem Partner oder ein Capuccino in der Stadt mit der Freundin.

Bewege Dich 

Ausreichend Bewegung im Alltag macht einen großen Unterschied für Kondition und Wohlbefinden.  So oft es geht Laufen oder radeln anstatt Autofahren, Treppen steigen anstatt Rolltreppe fahren – es gibt vieles, was Du problemlos in deinen Tag einbauen kannst. Viele sezten es sich als Ziel, 10.000 Schritte am Tag zu gehen. Doch bereits 5.000 Schritte sind viel besser als Nichts..

Verbringe etwas Zeit in der Natur:

Die grüne Energie der Pflanzen, der frische Sauerstoff in der Luft, die Aromen und lebendigen Schwingungen laden Körper und Geist wieder auf – das beste natürliche Mittel gegen Stimmungsschwankungen. Und natürlich kannst Du das auch super mit Kindern machen. Auch für sie geht nichts über Spielen und Toben im Freien.

Sei dankbar für Alles

Erfreue Dich an den kleinen Dingen des Lebens, nimm sie bewusst wahr und feiere sie. Es gibt so vieles, das dein Leben besonders und wunderbar macht. Vielleicht legst Du ein Glücks-Tagebuch an, in dem nur die guten Dinge vermerkt werden. Wenn Du “down” bist, erinnert es dich daran, dass jede Sache zwei Seiten hat.

Gib Dir Grund zum Lachen

Lachen ist die beste Medizin, denn es setzt Glückshormone frei und hilft gegen Stress. Lachen verbessert  nicht nur die Stimmung, sondern stärkt auch das Immunsystem. Vielleicht findest Du eine Comedy-Serie, die Dich zum Lachen bringt, spielst mit Deienr Katze oder legst eine Tobe-Stunde mit den Kindern ein.

Verbringe “Quality-time” mit deiner Familie

Im Alltag darf es nicht nur Routine geben. Ein Spiele-Abend, ein besonderer Film, gemeinsam mit allen Kuscheltieren im Bett eine Geschichte vorlesen, ein Schokolden-Fondue mit Früchten mal einfach so – diese Dinge bleiben unvergesslich und stärken den Zusammenhalt und die Geborgenheit.

Mehr Tipps:

Du kannst auch laufen gehen,

oder auf eine Vibrationsplatte,

oder Hexe Wandas Tipps befolgen.

Oder ein Buch zum Thema lesen:

Die Mütter-Mafia!

Ganz entspannt mit Ayurveda

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »