Nach oben

Kidslife · das Elternmagazin

Natürliche Kosmetik – 3 einfache Rezepte

Natürliche_Kosmetik
Foto: Priscilla-du-Preez / Unsplash

Natürliche Kosmetik ist einfach besser – für unseren Körper und für die Umwelt. Wer die herrlich duftenden Pflegeprodukte zu Hause selbst herstellt, weiß zudem ganz genau, was drin ist und hilft dabei auch noch mit, Plastik zu sparen. Wir haben die Wildkräuterexpertin Elisabeth Teufner aus Österreich um einige Rezepte gebeten.

Elisabeth Teufner entdeckte ihre Liebe zu den Pflanzen bereits als Kind im Garten ihrer Großeltern. Heure referiert sie als Naturpädagogin, schreibt für verschiedene Bloggs und Magazine und gibt ihr Wissen um die Anwendung von Wild- und Heilpflanzen in vielen Workshops, Seminaren und Kräuterwanderungen für Erwachsene und Kinder weiter. Hier verrät sie uns, wie man mit wenigen Zutaten und in einfachen Schritten Kräuter und Arzneipflanzen in eine gesunde Hautpflege integrieren kann.

Natürliche Kosmetik: 3 Rezepte zum Ausprobieren

aus dem neuen Buch Natürliche Kosmetik, einfach – biologisch – regional von Elisabeth Teufner

Schüttellotionen

Schüttellotionen sind mit Bodylotions gleichzusetzen, können von Kopf bis Fuß vielfältig eingesetzt werden und kommen ohne Emulgatoren aus. Denn diese können für viele Menschen schlecht verträglich sein. Darüber hinaus sind Schüttellotionen so herrlich einfach: Sie bestehen aus wenigen Zutaten und enthalten trotzdem alles, was die Haut braucht. Je nach Belieben kannst du deine Schüttellotion noch mit ätherischen Ölen verfeinern oder mehrere spezielle Ölauszüge verwenden.

Anwendung: von Kopf bis Fuß als Gesichtspflege, Bodylotion, Massageöl, Fußpflege, Lippenpflege, Rasierpflege, Handcreme u. v. m.

Rosen-Lotion

Natürliche Kosmetik_1_Elisabeth Teufner
Foto; Andreas Kirschbaum

Zutaten (für eine 100-ml-Pump- bzw. Sprühflasche):

40 ml Rosen-Ölauszug (Video-Anleitung)
40 ml Rosenhydrolat
evtl. 10 Tropfen Ringelblumentinktur
evtl. 2–5 Tropfen ätherisches Rosen-, Orangen- oder Rosengeranienöl

So wird’s gemacht:

Rosenhydrolat und evtl. ätherische Öle in eine Pumpflasche
füllen. Danach mit Rosen-Ölauszug auffüllen. Verschließen und etikettieren.

Anwendung: Vor Gebrauch schütteln und auf die feuchte Haut auftragen.

Wie du einen Ölauszug ganz einfach selbst herstellen kannst, erfährst du im Video.

Kräuterzahnpulver

Natürliche Kosmetik_Kräuterzahnpulver_Elisabeth_Teufner
Foto; Andreas Kirschbaum

Eine prima Alternative zu Zahnpasta! Die Herstellung ist einfach, das Pulver hält mehrere Monate, wenn du darauf achtest, dass keine Flüssigkeit hineingelangt. Die Zutaten regen die Selbstreinigung im Mundraum an, neutralisieren Säuren und hemmen das Bakterienwachstum. Das beugt Karies vor und reduziert die Neubildung von Zahnstein.

Zutaten (für ein 50-ml-Glas):

5 EL getrocknete oder frische Kräuter (z. B. Pfefferminze, Salbei, Zitronenverbene)
3 EL weiße Tonerde
evtl. ½ TL Birkenzucker (Xylit)
evtl. 3 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl

So funktioniert’s:

Kräuter, Tonerde und Birkenzucker in einer Schüssel gut miteinander vermischen. Danach mit dem Mörser bzw. mit einer Kaffeemühle fein pulverisieren. Evtl. durch ein Feinsieb drücken, damit größere Teilchen beim Zähneputzen nicht stören. Zum Schluss nach Belieben ätherisches Öl unterrühren.
Haltbarkeit: 3 Monate

Anwendung: Mit einem Löffel eine Prise entnehmen und auf die feuchte Zahnbürste streuen. Wie gewohnt die Zähne putzen.

Das Zahnpulver schäumt nicht und wird zu Beginn etwas ungewohnt sein. Nach 3–5 Anwendungen wird das Mundgefühl besser. Anschließend ein erfrischendes Mundwasser verwenden.

Bei frischen Kräutern das Pulver noch ein bis zwei Tage auf einem Teller trocknen lassen und in dieser Zeit 1- bis 2-mal wenden.

TIPP: Zutaten wie Tonerde, Heilerde, BIrkenzucker oder Natron müssen fein wie Mehl sein, da sie sonst den Zahnschmelz angreifen. Falls du das Zahnpulver nicht fein mahlen kannst, löse es in deinem Mund auf und putze dann wie gewohnt die Zähne.

 

Lippenbalsam-Basisrezept

Natürliche Kosmetik_Lippenbalsam
Foto; Andreas Kirschbaum

Der Balsam macht die Lippen wieder weich und verleiht ihnen schönen Glanz.

Zutaten (für etwa 5 Glastiegel à 20 ml):

25 g Basisöl (z.B. Olivenöl oder Mandelöl)
10 g Bienenwachs
evtl. 5–10 Tropfen ätherische Öle nach Wahl (je nach Duftintensität)

So funktioniert’s:

Öl und Bienenwachs vorsichtig bei ca. 60° C schmelzen (nicht kochen!). Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen (das Gefäß soll handwarm sein). Evtl. ätherische Öle hinzufügen und nochmals gut umrühren. Dann in kleine Tiegel füllen, offen abkühlen lassen und verschließen.

TIPP: Nach Bedarf kannst du auch Honig oder Fruchtpulver dazugeben.
Video Anleitung: https://youtu.be/97k11qb8erg

 

Elisabeth Teufner
Natürliche Kosmetik
Einfach – biologisch – regional 

LeseprobeNatürliche Kosmetik_Elisabeth_Teufner_Cover

maudrich 2021, 224 S., durchg. 4-farbig, Klappenbroschur
EUR (A) 19,90 / EUR (D) 19,40 / sFr 24,90 UVP
ISBN 978-3-99002-122-4

 

Translate »