Nach oben

Kidslife · das Elternmagazin

Süße Geburtskarten basteln

geburtskarten
Foto : Martina Voigt-Schmid

 Geburtskarten selbst machen

Das größte Glück auf Erden sind Babys. Das behaupten viele Menschen. Vor allem aber wohl frischgebackene Eltern. Das kleine Glück macht Mama und Papa unendlich stolz. Bereits vor der Geburt haben die zukünftigen Eltern alle Hände voll zu tun. Die Liste reicht von Vorbereitungskursen, über Informationsabende, bis hin zum einrichten des Kinderzimmers.

Ist dann endlich der langersehnte Tag der Geburt gekommen, schicken Verwandte, Freunde, Kollegen und Nachbarn Glückwünsche und Geschenke für das Baby an das glückliche Elternpaar. Und dann ist es auch schon an der Zeit, sich für die Hilfe, die Glückwünsche und natürlich die Geschenke zu bedanken. Hierzu können Sie z.B. eine süße Geburtskarte kreieren, die Sie dann an Ihre Verwandten und Bekannten verschicken.

Geburtskarten
Foto:Pixabay

Wieso eine individuell gestaltete Geburtskarte?

Geburtskarten aus dem Einzelhandel sind nicht nur furchtbar langweilig, sondern auch out. Im Internet können Sie Ihre ganz persönliche Babykarte ohne große Anstrengung erstellen und drucken lassen. Verschiedene Designvorschläge und Vorlagen helfen Ihnen dabei. In der Regel muss dann nur noch ein Foto des Kindes und ein schöner Text eingefügt werden. So ist Ihre Babykarte im Handumdrehen fertig.

Eine Babykarte als Glückwunschkarte zu gestalten, erfordert ähnlich wenig Aufwand. Eine große Auswahl an Textvorlagen finden Sie im Internet. Die Vielfalt reicht von einfachen Sprüchen bis hin zu passenden Zitaten der größten Dichter und Denker aller Zeiten. Doch wenn Sie sich schwertun, die passende Textvorlage aus dem Internet für Ihre Glückwunschkarte auszusuchen, können Sie sich auch einfach an die vorhandenen Textvorlagen halten. Auf diese Weise ist eine individuelle Karte, mit persönlicher Note im Handumdrehen kreiert.

Geburtskarteb
Foto: Martina Voigt-Schmid

Damit Ihre Babykarte ein absoluter Hingucker wird, empfiehlt es sich, die Karte farbenfroh zu gestalten. Wichtig ist hierbei, dass die Karte zum Baby passt. Achten Sie also auch auf das Motiv. Ein pinkes paar Schuhe passt typischerweise eher zu einem Mädchen. Da aber selbstverständlich das neugeborene Baby im Vordergrund steht, darf ein Foto von diesem nicht fehlen. Oftmals werden bereits im Krankenhaus Fotoshootings angeboten, bei denen sicher ein passendes Foto dabei ist.

Wie Sie sehen, bedarf es weder einer kreativen Ader, noch viel Zeit um eine persönlich und individuelle Babykarte zu kreieren. Wer also nicht gerne bastelt, aber dennoch keine 0815-Karte aus dem Einzelhandel verschicken möchte, kann ganz einfach und problemlos Online die passenden Babykarten bestellen. Einzig ein Foto des neugeborenen sollten Sie griffbereit haben. Weiterer größerer Vorbereitungen bedarf es nicht. Sollt Ihr Interesse an einer selbstgestalteten Babykarte geweckt worden sein, steht einer unvergesslichen Erinnerung nichts mehr im Wege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen