Nach oben

Kidslife · das Elternmagazin

Dekorieren mit Gardinen und Vorhängen

Gardinen im Erker
Foto. rob-wingate/Unsplash

Um Zimmer gemütlich, einladend und wohnlich zu gestalten, sollte man unbedingt auf hochwertige Gardinen und Vorhänge setzen wie es sie zum Beispiel bei Toom gibt. Sie überzeugen mit einem schönen Design und sorgen für einen sanften Lichteinfall. Vorhangmodelle mit klassischen und Dezenten Farben sind ebenso im Handel erhältlich wie bunte Stoffe mit abwechslungsreichen Mustern. Der Vorhang- und Gardinenstoff überzeugt mit einer hohen Material- und Fertigungsqualität. Er ist robust, langlebig und pflegeleicht. Ob für Küche, Wohnzimmer, Esszimmer, Büro oder Kinderzimmer, für jeden Raum findet man leicht das passende Exemplar. Zur Innenausstattung gehören selbstverständlich auch passende Gardinenstangen. Hier haben Sie die Wahl zwischen einfachen und schlichten oder kunstvollen und dekorativen Exemplaren. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Innenausstattung mit Gardinen, Vorhängen und Gardinenstangen.

Gardinen_im_Schlafzimmer
Foto: julian-hochgesang-

Vorhang- und Gardinenmodelle richtig anbringen

Die Vorhang- und Gardinenmodelle für Wohnzimmer, Kinderzimmer, Büro, Küche oder Esszimmer sollten passgenau für die Größe des Fensters zugeschnitten sein. Je nach Design kommt eine unterschiedliche Anbringungsweise in Frage. Gardinenstangen sind eine besonders praktische Lösung. Sie ermöglichen es, die Gardine an Schlaufen oder Ringen zu befestigen. Während Schlaufen das Aufhängen einfach und schnell machen, erzielen Gardinenringe eine bessere dekorative Wirkung. Es können auch mehrere Stoffschichten auf Schienen angebracht werden. Leichte Gardinenstoffe können Sie auch mit einem Seilsystem und der dazugehörigen Wandbefestigung anbringen. Besonders viel Flexibilität lässt sich mit einem modernen Schiebesystem erzielen. Dafür werden an der Decke Laufschienen angebracht, über die die Gardinen geschoben werden können. Bei dieser Befestigungsvariante können auch mehrere Stoffbahnen problemlos zum Einsatz kommen. Darüber hinaus können Sie mit dieser Variante Stoffgardinen als Raumteiler nutzen.

Curtains_neutral_interior
Foto: nathan-dumlao

Was für Gardinenstangen gibt es?

Die Gardine für Wohnzimmer, Küche, Büro, Kinderzimmer oder Esszimmer kann mit unterschiedlichen Gardinenstangen kombiniert werden. Eine Rundrohrstange ermöglicht die Anbringung der Gardine mit Haken. Bei einer Innenlaufstange wird die Gardine auf Gardinenröllchen montiert, mit denen sie entlang der Stange geschoben werden kann. Darüber hinaus sind Gardinenstangenmodelle aus verschiedenen Materialien erhältlich. Stangen aus Kunststoff sind besonders leicht, langlebig und pflegeleicht. Modelle aus Holz oder Edelstahl sind schwerer und komplizierter in der Montage, bieten aber Vorzüge im Design. Informieren Sie sich beim Kauf einer neuen Stange über deren Tragefähigkeit, und wählen Sie ein Modell, das zum Gewicht der Gardine passt.

Was bedeutet Zweiläufige Gardinenstange?

Zweiläufige Gardinenstangenmodelle ermöglichen eine dekorative und elegante Gestaltung des Fensters. Sie verfügen über zwei parallel laufende Innenlaufstangen, an denen man unterschiedliche Vorhang- und Gardinenarten aufhängen kann. So können Sie zum Beispiel für eine dekorative Gardine und für einen Verdunklungsvorhang dieselbe Befestigungsvorrichtung nutzen. Zweiläufige Gardinenstangenmodelle sorgen für eine variable und praktische Innenausstattung in jedem Raum.

Wie teuer sind Gardinenstangen?

Gardinenstangen haben eine sehr große Preisspanne. Es gibt Gardinenstangen, die man für 10 Euro erwerben kann, ebenso gibt es welche für die man bis zu 200 Euro bezahlen muss.

 

Translate »