Nach oben

Kidslife · das Elternmagazin

Verwandeln Sie das Interieur im Zimmer Ihres Kindes

Die Metamorphose eines Kinderzimmers kann einfach und schnell sein. Man muss nur clevere Ideen kennen, wie man einen Raum aufpeppen kann. Die Fülle an Möglichkeiten ist, wie wir gleich sehen werden, recht beeindruckend. Ohne die Möbel auszutauschen oder die Wände neu zu streichen, kann man ein völlig neues Arrangement erhalten!

Jedes Kind verdient das beste und schönste Zimmer unter der Sonne. Wenn Sie die Befürchtung haben, dass es eine echte Herausforderung ist, einen atemberaubenden Look zu kreieren, kommen wir Ihnen mit diesem Leitfaden zu Hilfe, der beweist, dass kleine und einfache Änderungen große Ergebnisse bringen können! Unter den Lösungen, die wir uns ansehen, finden Sie z.B. eine Fototapete Weltkarte, ein Bild für einen Weltraumliebhaber, einen bunten Teppich und sogar eine Kletterwand! Dies klingt unglaublich? In der Welt des Interior Designs ist alles möglich!

Fototapete als tolle Lehrhilfe

Die Lösung, mit der wir beginnen, ist eine Fototapete, denn das ist ein wirklich schnelles und effektives Rezept, ein Kinderzimmer zu verwandeln. Da immer mehr darüber gesprochen wird, dass die Innendeko die Entwicklung des Kindes fördern soll, nehmen wir unter die Lupe eine einzigartige Fototapete mit Weltkarte. Kinder erhalten dank einer solchen Darstellung an der Wand nicht nur eine farbenfrohe Ausschmückung, sondern auch eine hervorragende Möglichkeit, beim Spielen die entlegensten Orte der Erde kennenzulernen! Wäre ein solches Design zu langweilig für Kinder? Nein, wenn wir ein Motiv wählen, das an das Alter unseres Sprösslings angepasst wird. Suchen Sie nach den Inspirationen unter https://myredro.de/

Für ein Kleinkind ist ein Muster, bei dem die Kontinente mit Abbildungen verschiedener Tiere gefüllt sind, eine perfekte Lösung. Für ein Kind, das bereits gut lesen kann, eignet sich ein typografisches Muster gut, d.h. eine Darstellung, bei der die Kontinente mit den Namen der verschiedenen Länder versehen sind. Und wenn wir das Zimmer eines Kindes dekorieren, das bald ein Teenager wird, wählen wir eine abgetönte Fototapete. Weltkarte – grau auf weißem Hintergrund – ergänzt ein jugendliches Arrangement.

Bilder, die die Leidenschaft des Kindes präsentieren

Wenn schon keine Fototapete, was sagen Sie zu einer noch schnelleren Möglichkeit, Ihr Interieur zu verändern, wie ein auf Leinwand gedrucktes Bild? Die Auswahl an Designs, für die man sich entscheiden kann, ist wirklich groß. Welches Dekorationsmotiv sollte man also wählen? Eine großartige Inspirationsquelle ist die Leidenschaft eines Kindes. Von klein auf interessieren sich Kinder für alle möglichen Dinge. Wenn wir auf eine Dekoration setzen, die ihnen gefällt, können wir eine Raumdeko schaffen, die unserem Sprössling nicht so schnell langweilig wird.

Welche Motive können in Betracht gezogen werden? Natürlich, bunte Planeten und schnelle Raketen, wenn das Kind vom Weltraum fasziniert ist und von einer Astronauten-Karriere träumt; gefährliche Dinosaurier, wenn das Kind nur von diesen prähistorischen Lebewesen spricht; Autos, wenn ein zukünftiger Rallyefahrer mit uns lebt; oder schöne Primaballerinen, wenn die Tochter einen Ballettkurs besucht. Wenn der Raum geräumig ist, lohnt es sich, mehrere Motive an die Wand zu hängen und ein Diptychon oder Triptychon daraus zu erstellen.

Ideen für neue Möbel, ohne sie zu ersetzen

Auch eindrucksvolle Möbel können ein Kinderzimmer schmücken. In diesem Fall gibt es drei Ideen, um ihr Aussehen zu verändern. Glatte Holzmöbel können mit einem Speziallack in einer anderen Farbe neu gestrichen werden. Dadurch erhalten Schränke, Bücherregale und der Schreibtisch eine puderrosa, grüne oder blaue Farbe. Eine weitere Idee, um die bestehende Raumdeko aufzufrischen, sind Malerschablonen. Dies ist eine tolle Möglichkeit, um Schubladen oder eine Schreibtischplatte aufzupeppen. Zur Auswahl stehen florale oder geometrische Muster, sowie Abbildungen von Tieren oder Märchenfiguren.

Eine dritte Idee sind selbstklebende Sticker, die verwendet werden sollten, wenn das Kinderzimmer über Möbel mit Lackfronten verfügt, die schwer neu zu streichen sind. In diesem Fall empfehlen wir bunte Designs. Dies können universelle Tupfen und Streifen sein oder Comic-Muster im Memphis-Stil. Sticker können ein einzelner dekorativer Akzent sein. Sie können auch an eine Fototapete oder Bilder angepasst werden.

Bunte Textilien, oder: eine kleine, große Veränderung

Im Kinderzimmer sind auch Textilien erwähnenswert, denn mit ihrer Hilfe lässt sich die bestehende Raumdeko ganz einfach und schnell verändern. Konzentrieren wir uns auf zwei Elemente. Zunächst nehmen wir Vorhänge unter die Lupe. Eine fröhliche Farbe verleiht dem ganzen Raum im Handumdrehen ein neues Aussehen. Perfekte Beispiele sind solche in Gelb, Salbeigrün, Puderrosa oder Blau. Vor allem gelbe Vorhänge sind eine Überlegung wert, da sie einen kleinen Raum heller wirken lassen.

Das zweite Element ist ein Teppich. Er kann an die Farbe der Vorhänge angepasst oder völlig unabhängig gewählt werden und wird so zu einem weiteren farbenfrohen Element im Arrangement. Wenn Ihr Kind oft auf dem Boden spielt – mit Puppen, Bauklötzen oder Autos – lohnt es sich, auf eine helle Farbe, die leicht schmutzig wird, zugunsten eines gemusterten Stoffes zu verzichten.

Zaubern Sie den perfekten Platz zum Spielen – es ist ganz einfach!

Zum Schluss befassen wir uns mit einer Spielecke. In jedem Kinderzimmer sollte ein Platz zum Spielen vorhanden sein! Wie schafft man einen solchen Bereich? Je nach Größe des Raumes können wir uns für verschiedene Lösungen entscheiden oder mehrere Ideen kombinieren. Die am schnellsten umzusetzenden Vorschläge?

Eine Schaukel – eine klassische oder im Boho-Stil gehalten, die einer kleinen Hängematte ähnelt. Wenn wir uns nicht sicher sind, ob unsere Decke für solche Lösungen geeignet ist, können wir eine Schaukel auf einem Standgestell wählen. Von dieser Lösung profitiert auch der Elternteil, der dem Kind abends eine Gute-Nacht-Geschichte vorliest. Im Zimmer kann auch eine am Anfang dieses Artikels erwähnte Mini-Kletterwand erscheinen. Dies ist eine ideale Option für ein Kleinkind, das körperliche Aktivität liebt und den ganzen Tag über viel Energie verfügt. Ein dritter Vorschlag ist, einen Platz für das Kind zum Zeichnen zu schaffen. Es reicht, einen Teil der Wand mit Tafelfarbe zu bedecken… und unser Sprössling kann endlos schreiben und zeichnen!

Es gibt wirklich viele Ideen, wie man ein unauffälliges Kinderzimmer aufpeppen kann. Mit einfachen, effektiven und schnell umzusetzenden Ideen können wir den perfekten Raum für die Kleinen zaubern, in dem sie spielen, aktiv sein und ihre Leidenschaften entwickeln können. Es ist also Zeit für eine spektakuläre Metamorphose des Interieurs!

Translate »