Nach oben

Kidslife · das Elternmagazin

Wildkräuter sammeln mit Kindern

Wildkräuter sammeln mit Kindern
Foto: Pixabay

Wildkräuter sammeln mit Kindern

Wildkräuter sammeln macht Spaß! Im Frühling, wenn es endlich wieder grün wird und es auf den Wiesen zu blühen beginnt, machen Spaziergänge in der Natur besonders viel Spaß. Um Kindern einen besonderen Anreiz zu bieten und um die Natur noch intensiver zu erleben könnt ihr mal eine Wildkräuter-Wanderung machen.

Es ist nicht schwer, die wichtigsten Wildkräuter zu finden und zu bestimmen. Außerdem kann man köstliche und mega-gesunde Sachen daraus zaubern. Wildkräuter sind besonders reich an Vitaminen, Mineralien und anderen Vitalstoffen. Besonders, wenn man sie in dieser Jahreszeit pflückt, wo sie zart und frisch überall wachsen. Wetten, dass ein Butterbrot mit Radieschen gleich doppelt so gut schmeckt, wenn du es mit Gänseblümchen bestreust?

Wildkräuter sammeln mit Kindern
Foto, Pixabay

Die  drei Wildkräuter, die wir Euch hier beschreiben, kennt wirklich jeder und sie wachsen im Grunde überall. Sie haben keine giftigen Doppelgänger, einen milden Geschmack und sind weit verbreitet. Da sie allesamt als Unkräuter verschrien sind und sich wie von selbst vermehren, wird auch sicher niemand schimpfen, wenn Ihr sie sammelt,

Wichtig: Sammle mit Kindern nur Pflanzen, bei denen Du zu 100% sicher bist, dass Du sie richtig erkennst und erkläre ihnen, dass es auch Pflanzen, oder Teile von Pflanzen gibt, die giftig sind und die man auf keinen Fall essen sollte. Als Beispiel kannst Du vielleicht Maiglöckchen zeigen, deren Blätter denen des beliebten Bärlauch so ähnlich sehen, die aber hochgiftig sind.

Viele gute und wichtige Tipps zum Sammeln von Wildkräutern findest Du hier:

3 Wildkräuter für Kinder

Wildkräuter sammeln mit Kindern
Foto:Pixabay

Gänseblümchen

Allen Kindern macht es Spaß, die niedlichen Gänseblümchen zu pflücken. Für kleine Wiesensträuße oder einen Kranz fürs Haar. Doch dass man sie auch essen kann, weiss nicht jeder. Sie sind äußerst gesund, denn sie enthalten viel Vitamin A, C und E und sind reich an Eisen und Magnesium. Praktisch: von den Gänseblümchen sind alle Teile genießbar. Blätter und Blüten und sogar die Stielen können problemlos verzehrt werden. Die hübschen Blüten sehen auf Broten, Suppen, Salaten oder Nachspeisen einfach bezaubernd aus. Rezeptideen gibt es hier.

Wildkräuter sammeln mit Kindern
Foto: pixabay

Löwenzahn

Im Frühling sind die Wiesen voll von den kleinen gelben Sonnen, die vielen Gartenliebhabern ein Dorn im Auge sind.
Dabei ist die widerstandsfähige Pflanze das reinste Superfood. Löwenzahn enthält besonders viel Vitamin C und weist einen hohen Gehalt an Magnesium, Kalium und Phosphor auf. In der Kräuterheilkunde wird er als Mittel bei Leberbeschwerden und zur Steigerung der Gallensekretion genutzt. Keine Angst: Alle Teile des Löwenzahns sind zum Verzehr geeignet, selbst der Milchsaft der Blütenstengel ist, anders als man es uns gelehrt hat, ungiftig. Zum Verzehr eignen sich besonders die zartesten, frischesten Blättchen. Aber auch aus Blüten und Wurzeln kann man Tees und Aperitifs zaubern. Tolle Rezeptbeispiele findest Du hier.

Wildkräuter sammeln mit Kindern
Foto:Pixabay

Brennnesseln

Brennesseln brennen, wenn man sie anfasst, deshalb vermeiden viele Erwachsenen und Kinder, ihnne zu nahe zu treten. Doch sie sind besser als ihr Ruf – vielseitig und sehr gesund mit viel Eisen und Eiweiß. Zum Ernten von Brennesseln, ohne eine schmerzhafte Lektion zu erhalten, gibt es einen Trick. Dazu ein Brennnesselblatt oben und unten zwischen zwei Finger nehmen und abzupfen, ohne dass dabei der Rand mit den Brennhaaren berührt wird. Dann das Blatt zu einem kleinen Päckchen falten und mit den Fingern drücken, so dass alle Brennhaare zerstört werden. Zum Essen grundsätzlich nur die frischesten, obersten Triebe der Pflanzen pflücken. Ideen und Rezepte gibt es hier.

Wildkräuter sammeln mit Kindern
Foto:Pixabay
Buchtipps:

[3er Set] Essbare Wildkräuter für Grüne Smoothies Poster (DINA2) Teil 1 & 2

und Grüne Smoothies für jeden Tag Poster (DINA2) – (2017) – Wildkräuter … selber sammeln und mit gutem Gefühl genießen)

Alfrad Zenz, 39,90 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen