Nach oben

Kidslife · das Elternmagazin

Top-Ideen für die Einrichtung eines Kinderzimmers

Das Kinderzimmer ist ein außergewöhnlicher Ort. Hier trifft Phantasie auf Realität, hier werden Träume, Ziele und Lebensansichten geschaffen. Dieser Raum sollte daher nicht nur äußerst kreativ eingerichtet werden, sondern vor allem einen universellen Charakter in Form und Zweck erhalten. Oft wird das Zimmer eines Kindes zum Schlafzimmer, zum Spielzimmer, zum Ort, an dem es seine Hausaufgaben macht, oder zum Esszimmer. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Sprössling stolz auf seine eigenen vier Wände ist. Sehen Sie sich unsere Ideen an und lassen Sie sich inspirieren!

Babyzimmer – Ideen, Inspirationen und Dekorationen

Das erste Kinderzimmer, das Sie einrichten, wird ein Zimmer für ein sehr kleines Kind sein. Ein Baby braucht nicht viele Möbel und Dekorationen. In diesem Fall reichen folgende Ausstattungselemente aus: ein Kinderbett, vorzugsweise eine Wiege, damit das Baby leichter einschlafen kann, ein bequemer Stillstuhl für die frisch gebackene Mutter, eine geräumige Kommode für Babykleidung, Wickelutensilien und ein darauf stehender Wickeltisch. In letzter Zeit sind mit weißer Farbe gestrichene und im provenzalischen Stil gehaltene Wiegen sehr angesagt. Sie zeichnen sich durch abgerundete Formen, ästhetische Kufen und einen herzförmigen Ausschnitt am Kopfteil aus. Ein schöner Hintergrund für ein solches Möbelstück ist eine Fototapete mit bunten Tieren oder ein Tierposter. Es ist wichtig zu beachten, dass ein Kind im Säuglingsalter gerade erst beginnt, Farben wahrzunehmen. Aus diesem Grunde ist es gut, dass diese ausdrucksstark und intensiv sind. Jetzt wird seine Welt der Phantasie gebildet, und die ersten Sinne werden entdeckt.

Eine weitere sehr modische Idee ist es, Tüll-Baldachine über das Bett des Babys zu hängen. Sie sind nicht nur schön und ihre Pastellfarben harmonieren perfekt mit der Unschuld des Babys, sondern sie wirken auch praktisch – sie verdecken das Tageslicht und schützen vor Insekten. Wenn wir uns nicht dafür entscheiden wollen, die ganze Wand mit einer Fototapete zu schmücken, setzen wir auf ein Bild oder ein Poster. Waldtiere, die mit einer glatten Aquarelllinie gemalt worden sind, präsentieren sich toll. Eine solche Ausschmückung sieht an einer in Pastelltönen gestrichenen Wand am besten aus. Die und viele andere Motive sind unter https://myloview.de/poster/nach-kategorie/tiere/ zu finden.

Poster einheimisches Tier im Babyzimmer

Poster einheimisches Tier im Babyzimmer

Zimmer eines Vorschulkindes – lassen wir uns in die Welt der Märchen entführen

Ein Vorschulkind ist ein wahrhaft farbenfroher Charakter, und seine Persönlichkeit muss von der richtigen Raumdeko umrahmt werden. Ein wenige Jahre altes Kind kann schöne Bilder im eigenen Kopf erzeugen, die dann den Hintergrund für stundenlanges Spielen bilden. So ist es gut, dass Bilder an der Wand die Kreativität unterstützen und das Denken anregen. Darüber hinaus können sie, wenn sie mehrere Motive abbilden, Anhaltspunkt für weitere Aspekte der erdachten Spielszenarien sein.

Unsere Idee für ein Mädchenzimmer ist eine Balletttänzerin, die auf einem pastellrosa Hintergrund gemalt worden ist und zwischen wunderschönen Blumen tanzt. Eine solche Tapete ist ein so starker Akzent, dass die anderen Accessoires die einfachste Form haben sollten. Eine tolle Idee ist ein gesteppter Stuhl und ein Holzbett, dessen Rahmen an ein Häuschen erinnert.

Ein Kinderzimmer kann auch im Stil der Vorlieben und Leidenschaften des Kindes eingerichtet werden. Unsere Herzen wurden von einem Zimmer im maritimen Stil erobert. Hier herrschen Meeresfarben und maritime Akzente. An einer hellen Wand hängt ein Tierposter mit einem Wal, umgeben von Dutzenden von kleinen roten Fischen. Daneben steht eine Leiter, wie jene, die zum Ausguck führen. Neben dem geräumigen Regal steht ein Steuerrad, und auf den Fächern – Holzfische und ein Boot. Der Charme wird durch einen marineblauen Teppich und ein Set von Kissen in interessanten Farben ergänzt.

Was, wenn Geschwister – ein Junge und ein Mädchen – zusammen in einem Zimmer wohnen müssen? Eine äußerst universelle Idee in Bezug auf das Geschlecht des Kindes und gleichzeitig eine harmonisch wirkende in Bezug auf das Thema ist eine Waldkomposition, die in abgetönten Farben und in einem starken skandinavischen Thema gehalten ist. Kinderbetten erscheinen hier in der derzeit modischen Form von Holzhausrahmen. Sie können mit einer Lichterkette Cotton Balls in einer neutralen Farbe, z.B. Weiß, aber auch mit der Angabe des Geschlechts des Kindes – Rosa oder Blau – dekoriert werden. Wenn Eltern sich nicht scheuen, mit Origami zu spielen, können Papiervögel, Flugzeuge oder Schmetterlinge von der Decke und der oberen Stange der Betten gehängt werden. Ein schönes und originelles Dekorationselement, das von Kindern geliebt wird, ist ein Zelt im Zimmer. Allerdings handelt es sich nicht um ein traditionelles Zelt, sondern um ein Modell mit einem Holzgestell, das einem Indianer-Tipi ähnelt. Zweifellos sorgen auch Wandsticker in Form von minimalistischen Bäumen und Waldtieren für den Charme des Ganzen. Besonders empfehlenswert sind jene von Myloview, die goldene Hirsche und Spatzen zeigen, die zwischen jungen Birken herumfliegen.

Wie wir bereits erwähnt haben, sollten Kinderzimmer multifunktional sein. Kreative Betten dienen als Schlafplatz, und mit Gestaltungsideen können sie zum Spielen genutzt werden. Ausgefallene Wanddekorationen lassen viel Raum für Phantasie. Doch neben Entspannung und Unterhaltung im Vorschulalter sollte ein Ort zum Lernen vorhanden sein. Es wird viel einfacher und angenehmer sein, an einem Möbelstück erste Buchstaben zu schreiben, Schnörkel zu zeichnen, Bilder zu malen und Ausschnitte zu machen, das für die Jüngsten geeignet ist. Es hat nicht nur die richtigen Abmessungen, sondern auch die richtige Ergonomie. In der Ecke eines kleinen Schülers sollte sich auch ein Regal befinden, in dem das Kind seine Buntstifte, Marker, Pinsel, Farben und andere Schulsachen aufbewahren kann. Wenn dort alles seinen Platz hat, wird das Kleinkind lernen, für Ordnung im Zimmer zu sorgen. Es ist eine gute Idee, eine Tafel anzubringen, an der die Werke eines jungen Künstlers gehängt werden.

Schülerzimmer – was sollte im Zimmer eines Schulkindes unbedingt vorhanden sein?

Poster Tier von Unterwasserwelt

Die Schulzeit ist eine der längsten und herausforderndsten Zeiten im Leben eines jeden Menschen. Es ist sehr wichtig, dass das Kind von den ersten Jahren seiner Ausbildung an einen richtig eingerichteten Platz hat, an dem es bequem und in aller Ruhe die Horizonte seines eigenen Wissens erweitern kann. Das wichtigste Element in dieser Hinsicht ist ein komfortabler Schreibtisch. Er muss groß genug sein, um gleichzeitig offene Bücher und Hefte unterzubringen. Zusätzlich lohnt es sich, den Schreibtisch mit Organizern für Artikel zum Malen und Schreiben auszustatten. Neben dem Schreibtisch ist ein idealer Platz für geräumige Regale für Bücher, Hefte und all die Dinge, die ein Kind bei den Hausaufgaben zur Hand haben sollte, für die aber auf dem Schreibtisch kein Platz vorhanden ist. Ein farbenfroher Hintergrund hinter der Arbeitsplatte regt die Kreativität an, die beim Lernen unerlässlich ist. Unser Vorschlag sind auf Zweigen sitzende Eulen, gehalten in Flaschengrün.

Ein junger Mensch im Schulalter braucht auch ein neues Bett. Das Bett, das er in seiner Vorschulzeit hatte, erweist sich wahrscheinlich als zu klein und vielleicht zu kindisch. Es ist gut, auf bequeme Modelle in klassischem Design zu setzen, die dem Kind mindestens ein paar Jahre lang dienen werden. In diesem Alter ist es auch lohnenswert, auf bunte Fototapeten zu verzichten und sie durch andere Ausschmückungen zu ersetzen. Eine gute Idee ist ein Kinderposter. Tiere, Karten, Landschaften oder Reiseaufnahmen werden anregen und zukünftige Leidenschaften prägen.

Translate »