Nach oben

Kidslife · das Elternmagazin

Geburtskarten: So teilst Du deine Freude mit anderen

Junge oder Mädchen: Die Geburtskarte verrät es! Foto: Pixabay

Wenn ein Baby zur Welt kommt, erscheint es uns jedes Mal von Neuem wie ein kleines Wunder: Ein neues Leben beginnt – und verändert damit auch von Grund auf das Leben der beiden Menschen, die von nun an nicht mehr nur Partner und ein Liebespaar, sondern auch Eltern sind. Natürlich sollen auch alle in der Familie, im Freundes- und Bekanntenkreis von dem freudigen Ereignis erfahren. Und zu diesem Zweck geht selbst in Zeiten von What’s App, Facebook und E-Mail nichts über eine liebevoll gestaltete Geburtskarte per “Snail-Mail”.

Eine Geburtskarte ist wie ein kleines Geschenk für alle, die sich mitfreuen. Foto: Pixabay

Geburtskarten: Freude zum Anfassen


Eine Geburtskarte ist wie ein kleines Geschenk, etwas, das man anfassen und berühren kann, das man zur Hand nehmen und immer wieder betrachten kann, das man hinstellen, ans Pinbord hängen oder sogar rahmen und aufhängen kann. Selten wird so eine Karte im Müll landen, sondern den Empfänger auch noch Jahre später an einen ganz besonderen Menschen erinern: Dein Baby!
Daher lohnt es sich auch, sich bei der Auswhl dieser Karte etwas Mühe zu geben.

Geburtskarten: Noch nie gab es so viele tolle Motive zur Auswahl. Foto: Pixabay

Die Gestaltung der Geburtskarte


Bei der Gestaltung von Geburtskarten herrschen meist zarte, pastellige Farben vor, aber Eltern können hier ruhig ihren Gefühlen folgen und auswählen, was am besten zu Ihrer Stimmumg und zu dem neuen kleinen Menschen passt.
Natürlich sind alle, die sich mit den Eltern freuen und auf die Nachricht warten schon sehr gespannt darauf, wie das Baby aussieht. Daher ist ein einfühlsames Foto des Säuglings, entweder vorne oder im Innenteil der Karte, immer eine gute Idee.
Auch ein winziger Fuß- oder Handabdruck des Babys kann Teil der Geburtskarte sein und gibt dem Empfänger einen Eindruck, wie zart und kostbar ein neues Leben ist.

Ein süßes Foto in der Geburtskarte zeigt anderen, wie hübsch dein Baby ist. Foto: Pixabay

Geteilte Freude ist die beste Freude


Ob schlicht und sachlich oder üppig und romantisch, ob witzig und humorvoll oder ausfrucksstark in schwarz und weiß gehalten – niemals standen Eltern so viele verschiedene Möglichkeiten, Motive und Ideen zur Verfügung wie heute. Doch, was auch immer Du für Dich und dein Kind aussuchst, es sollte auf jeden Fall Freude auslösen und die Freude wiederspiegeln, die Du beim Anblick deines Babys empfindest. Denn Freude ist das einzige, das mehr wird, wenn man es teilt!

Aufrufe: 9123

Translate »