Nach oben

Kidslife · das Elternmagazin

4 Spielideen für den Winter – mit viel Bewegung

Spielideen für den Winter gesucht?

Kennt ihr das auch? Dieses komische Gefühl, wenn die Weihnachtsdekorationen wieder abgeräumt, und die Kekse alle aufgegessen sind? Dann ist die gemütliche Weihnachtszeit vorbei, doch der Winter fängt erst richtig an. Damit ordentlich Spaß in den kalten weißen Jahresbeginn kommt, haben wir einige lustige Spielideen für den Winter für Euch ausgesucht. Wetten, dass Ihr diese Spiele noch nicht kennt?

Spielidden für den Winter von Ralf Amberg, Zeichnungen von Andrea König

Gefährliche Eisbären

Daß Eisbären gefährlich sind, weiß jeder Eskimo. Deshalb flüchtet er auch schnellstmöglich in sein Iglu, wenn ein Eisbär vorbeikommt.. Und so geht auch dieses Spiel, für das sich die Kinder in 2 Gruppen aufteilen.

So geht’s:

Die Kinder der einen Gruppe sind die Eskimos. Die Gruppe ist um etwa 2 Spieler (die Späher) größer als die Gruppe der Iglus.

Die Iglus stehen mit gespreizten Beinen im Schnee. Die Eskimos laufen fröhlich umher bis der Späher „Achtung, gefährlicher Eisbär!“ ruft. Blitzschnell retten sich die Eskimos, indem sie durch die gespreizten Beine eines Iglus kriechen. Hinter dem Kind schliesst sich die Öffnung des Iglus, indem das Iglu-Kind die Beine schliesst. Für den langsamsten Eskimo ist kein rettendes Iglu offen. Er muss in der nächsten Runde der Späher sein. Nach einigen Runden vertauschen Eskimos und Iglus die Rollen. Die Späher können auch einen falschen Alarm aussenden. Wenn sie z. B. „Achtung Schneegans!“ oder „Achtung, Vanilleeis!“ rufen, dann ist das Kind, das sich fälschlicherweise ins Iglu verkrochen hat, der nächste Späher.

 

Spielideen für den Winter, schnehflockenfenger
Zeichnung_ Andrea König

Schneeflöckchen fangen

Bewegung ist für Kinder von großer Bedeutung – und gerade im Winter ist es besonders wichtig, dafür zu sorgen, dass sie sich richtig austoben können. Dieses lustige Spiel bringt Kinder – und nach Möglichkeit auch Erwachsene ordentlich in Schwung.

So geht’s:

Für dieses Spiel braucht man mindestens 4 Mitspieler, je mehr, desto besser.

Zunächst verwandeln sich alle Spieler in Schneeflocken. Jede Schneeflocke besitzt die Kraft, andere Schneeflocken einzufrieren – durch einen Schlag auf die rechte Schulter. Wer so eingefroren wurde, muss starr stehen bleiben. Die nächste Zauberkraft besteht darin, die Schneeflocken wieder aufzutauen. Dazu muss diese um die eigene Achse gedreht werden. Jede herumfliegende Schneeflocke darf also andere einfrieren oder auftauen. besonders viel Spaß macht dieses Spiel mit Musik. Man kann es entweder drinnen in der Wohnung, oder auch draußen spielen, vielleicht sogar im Schnee.

Ausgesprochene Gewinner oder Verlierer gibt es bei diesem Spiel nicht, man kann aber Teams bilden und eine Zeit ausmachen oder ein bestimmtes Musikstück verwenden. Wenn die Zeit, bzw. Musik stoppt, dann gewinnt das Team, in dem die meisten Flocken noch frei herumfliegen.

Spielideen für den Winter, Zeichnung Andrea König

Schneeskulpturen

Spielen im Schnee macht einen Riesenspass, Schneemännerbauen erst recht. Aber auch kleinere Dinge kann man aus dem weißen, weichen Stoff zaubern. Z. B. eine Skulptur aus Schneebällen. Wenn sie fertig ist, darf sie durch Werfen von Schneebällen aus der Ferne wieder kaputt gemacht werden. Wer ist der beste Schneeballschütze?

 

Spielideen für den Winter , forsichtkunst-copy Andrea König

Magische Eiszapfen

Man braucht:

einige längliche Luftballons,

gefärbtes Wasser (Wasser- oder Lebensmittelfarbe nehmen)

festen Bindfaden

eine Schere

So geht’s:

Die Luftballons mit gefärbtem Wasser füllen, am besten jeden mit einer anderen Farbe. Dann werden die Ballons draußen aufgehängt. Achtung: Auch bei eisigen Temperaturen kann es einige Stunden dauern, bis das Wasser gefroren ist. Nun die Ballonhaut aufschneiden und abziehen. Fertig sind die magischen Eiszapfen.

 

Hier gibt´s noch mehr Tipps für schöne Spiele im Freien

und hier

und hier

 

Viel Spaß beim Toben! Übrigens: Wer sich für unseren RSS-Feed anmeldet oder uns einfach auf Facebook liked, bekommt regelmäßig Anregungen und Downloads von unserer Spieleredaktion.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen