Nach oben

Kidslife · das Elternmagazin

Macarons backen mit Kindern

Macarons backen in KidsLife.de
Foto: Katja Adam

Macarons backen mit Kindern – essbare Kunst aus der Küche

von Katja Adam

Macarons_Mowie_KayMacarons backen mit Kindern geht nicht?  Doch! Ich habe es auch nicht geglaubt, doch nach einigen Back-Expreimenten mit meinem Sohn Mitja, 6, kann ich Euch sagen, auch ganz normale Mama oder Papa und Kind-Teams kriegen das hin. Und können es hinterher selbst kaum fassen, dass diese zauberhaften, federleichten süßen Kreationen nicht von Ladurèe aus Paris, sondern aus ihrem eigenen Backofen kommen.

Einige Tipps und Tricks helfen dabei, dass sie wirklich so aussehen, wie aus dem Konditorladen.

Gleich vorweg: für Anfänger empfliehlt sich eine Macaron-Backmatte. Freestyle erfordert viel Übung. Es gibt jetzt sogenannte Macaron-Kits. Da ist ein Deco-Max, eine Backmatte und Aufsätze dabei. Bei manchen dieser Kits gibt es auch ein Macaron-Rezeptbuch dazu. Da ist allerdings die Auswahl groß. Meine Empfehlung: “Macarons” von Mowie Kay. Das ist ein Fotograf asu London. Dementsprechend gut ist auch die Bebilderung in diesem Buch.

2 köstliche Macarons Rezepte:

Macarons_Teller
Foto: Katja Adam

Brombeer-Zitronen-Macarons

Die Rezeptmenge ergibt jeweils ca. 12 Stück:

Zutaten:

60 g Eiweiß

60 g Streuzucker extrafein

120 g Puderzucker

60 g gemahlene Mandeln

1 TL gefriergetrocknete Brombeeren

Lila und gelbes Lebensmittelfarbgel

 

Feigen-Rosen-Macarons (eigene Kreation)

Zutaten:

60 g Eiweiß

60 g Streuzucker extrafein

120 g Puderzucker

60 g gemahlene Mandeln

2 Tropfen Rosenwasser

blaues und lila Farbgel

 

Macarons backen – so gelingt es wirklich

Foto: Katja Adam

So geht’s:

Die Mandeln sollte man schon fertig gemahlen kaufen. Wenn man sie zuhause mahlt, besteht die Gefahr, dass das Mehl ölig und schwer wird. Die Mandeln geben den Macarons ihre leichte und zähe Konsistenz. Für die Baiserschalen sollte keine flüssige Farbe verwendet werden, da die Mischung so trocken wie möglich sein sollte.

Und da das Eiweiß für Macarons “getrocknet” werden muss (essentieller Vorgang) und es schnell gehen soll, kann man auf Eiweißpulver ausweichen.

Foto: HollyStratton /Unsplash

Mein Sohn Mitja konnte mir gut beim Backen helfen. Er hat z.B. den Teig gerührt, die Lebensmittelfarbe vorher ausgesucht, wonach ich dann das passende Rezept auswählte. Wenn nachher die Füllung aufgetragen wurde, konnte Mija auch prima mithelfen. Er hat die Füllung aufgestrichen und die zweite Hälfte der Baisers daraufgelegt. Als alles fertig war, türmte er mit viel Hingabe die Macarons auf einer Servierplatte auf.

Macarons-backen_Backblech
Foto:Katja Adam

Mit der Backzeit muss aufgepasst werden. Ich habe den Trick angewandt, das Blech in der Mitte der Backzeit zu drehen, damit die Macarons gleichmäßig backen. Da die Backzeit nur ca 10 Minuten betrifft, sollte man eigentlich dabei bleiben. Es passiert sehr schnell, dass die Schalen braun werden. Was sonst als ganz schön angesehen wird, würde die Macarons aber ruinieren. Die zarten Farben wären dann beeinträchtigt.

Macarons_2_Sorten
Foto: Katja Adam

Mit den Farben und der Deko kann man sehr schön spielen und herumprobieren. Es entstehen dabei ganz neue leckere Rezepte. Kinder haben hier tolle Ideen. Mein Sohn wollte z. B. trockene Blüten zum Dekorieren verwenden. Ich habe getrocknete Kornblumenblätter genommen, da dass farblich zu den bläulichen Macarons gut passte.

Zum Schluss habe ich noch festgestellt, dass Kinder auch gut beim Essen helfen können.

Translate »