Nach oben

Kidslife · das Elternmagazin

Urlaub mit dem Skandika Folldal 4 Air-Rise

Wir, das sind ich, Monika, mein Mann Volker und unsere beiden Kinder Jörn (7Jahre) und Anja (11 Jahre) hatten in diesem Jahr einen Camping-Urlaub geplant. Wir wollten, wie immer, mit unseren 2 Kuppelzelten aus Studentenzeiten auf die Reise gehen. Als uns aber ein Angebot des Kidslife Verlags überraschte, ein 4 Mann Zelt mit aufblasbarem Gestänge der Firma Skandika zu testen, waren wir sofort dabei, zumal wir das Zelt nach dem Test behalten dürfen.

Mitte Juli ging es los, wir fuhren nach Binz an die Ostsee. Wir kamen spät am Abend mit zwei sehr müden Kindern auf dem Campingplatz an und hatten nun noch die Aufgabe, das Zelt aufzubauen. Wir waren darauf eingestellt, mindestens eine halbe Stunde lang begleitet vom Nörgelgesang der Kinder herumzuhantieren. Statt dessen erwartete uns die erste Riesenüberraschung. Obwohl wir das Zelt das erste Mal aus seiner Tasche holten und die, übrigens sehr praktisch in die Seite der Tasche eingenähte, Anleitung lesen mussten, stand nach nur ca. 10 Minuten ein fertiges Zelt mit Vordach vor uns.

Wir steckten den Zeltboden mit ein paar Häringen fest und bliesen mit der mitgelieferten Pumpe die 2 Trägerbögen des Zeltes auf. Wie von Zauberhand stand es plötzlich vor uns und wir mussten nur noch die Stangen für das Vordach aufstellen und noch ein paar Häringe setzen und Schnüre festzurren.

 

Mein Mann ging als erster hinein und musste nur ganz leicht den Kopf einziehen, so hoch ist das Zeltdach. Es gibt eine Schlafkammer und ein „Esszimmer“ in dem man natürlich auch schlafen kann. Wir beschlossen, den Kindern den hinteren Teil des Zeltes zu geben, so dass wir besser kontrollieren konnten, wann sie rein und rausgehen. Der hintere Teil kann komplett mit einem Reißverschluss dicht gemacht werden. Das ist sehr angenehm, wenn man mal seine Ruhe haben will, oder wenn man den Schlafbereich vom Freizeitbereich strikt trennen möchte.

Der Vorraum hat rechts und links große Panoramafenster, die man einzeln oder beide öffnen kann. Wir konnten dort bei jeder Wetter- oder Windlage immer mit maximalem Naturkontakt essen oder spielen. In dem Seitenwänden zum hinteren Teil des Zeltes sind viele sehr nützliche Taschen angebracht, in denen man viel Kleinzeug verstauen kann.

Wir hatten an 4 Tagen Regen, was mit diesem Zelt überhaupt kein Problem darstellt. Es steht zum einen in einer Art Wanne, da der Zeltboden nach oben gezogen ist, so dass kein Regenwasser von unten eindringen kann. Zum anderen ist es hervorragend klimatisiert. Im Zelt sammelt sich keine Feuchtigkeit, nicht in der Luft und auch nicht an den Innenwänden. Das ist für uns alte Camper eine neue Erfahrung.

Aber auch an den heißen Tagen, konnten wir in unserem Zelt Erholung finden. Es war sehr angenehm temperiert obwohl es erst ab dem frühen Nachmittag Schatten hatte.

Alles in allem ist das Zelt für 4 Personen sehr komfortabel und geräumig. Fast wie in einer Ferienwohnung. Wir haben uns alle immer frei bewegen können und den Urlaub nicht zuletzt deshalb sehr genossen.

Am Abreisetag bauten wir das Zelt ebenfalls innerhalb von 10 Minuten ab und verstauten es in seiner Tasche. Wir waren alle mit dem neuen Zelt sehr zufrieden.

Ich weiß, das soll eine objektive Beschreibung sein, die auch auf Mängel und Nachteile eingeht, aber mir fallen wirklich keine ein. Vielleicht der Preis, aber wir haben es ja nicht bezahlt.  Wir freuen uns jedenfalls auf unseren Herbsturlaub, natürlich mit unserem Skandika-Zelt!

Monika, Volker, Anja und Jörn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen