Nach oben

Kidslife · das Elternmagazin

Warum Online-Blogs bei Schwangerschaft und Eltern-Sein helfen

Endlich ist die positive Nachricht da – Sie werden Eltern! Das Durchlaufen einer Schwangerschaft sowie das anschließende Eltern-Sein ist voll von Höhen und Tiefen. Auf wundervolle Momente folgen schwere Situationen, in denen sich Eltern von den zahlreichen Aufgaben überfordert fühlen. Stetig die Entscheidung zum Besten des Kindes zu treffen, bringt einen immensen Druck mit sich. Besonders für unerfahrene Eltern ist es schwer, eine Meinung auszubilden. Wie soll das Kind erzogen werden? Welchen Sport möchte es betreiben? Gibt es einen Kindergarten, der perfekt zum Kind passt?
Um diese immense Vielfalt an Fragen zu beantworten, melden sich immer mehr Hebammen, Erzieherinnen und Erzieher, sowie Mamas und Papas selbst zu Wort. In Online Blogs schreiben sie über Ihre Erfahrungen bei Schwangerschaft und Eltern-Sein.

Was ist ein Blog?

Wenn sich werdende Eltern im Netz informieren, stoßen sie immer wieder auf Blogs. Bei einem Blog handelt es sich um ein Online-Journal, das von Autoren und Autorinnen geschrieben wird. Ein Autor kann sich einem Blog widmen oder mit diversen Autoren an einem gemeinsamen Online Journal schreiben. Wichtig ist nur, dass Sie ein bestimmtes Thema in den Fokus rücken. Stetig neue Artikel zu den ausgewählten Themenbereichen machen es den Leserinne und Lesern möglich, tägliche neue Eindrücke zu erhalten und wichtige Informationen zu erhalten.
Blog-Autor kann jedoch jedermann werden, der sich gerne über gewisse Themen austauscht und sich am Schreiben erfreut. In einem Blog verfassen Autoren und Autorinnen Ihre Gedankengänge, sodass auch andere Menschen einen Anreiz finden können. Die Vielfalt der Blogeinträge ist damit immer sichergestellt.

Zu jeder Frage mehrere Antworten

Ein immenser Vorteil der zahlreichen Blogs – Eltern bekommen mehr als nur eine Antwort auf Ihre Frage. Sicherlich wünschen Sie sich in der unerfahrenen Phase Ihres Lebens eine Plattform, auf der Sie genau die eine Antwort auf Ihre Frage bekommen. Doch so funktioniert eine Schwangerschaft, ebenso wie das Elternsein, nicht. Schließlich müssen diverse Aspekte beleuchtet werden, um beispielsweise die Frage zu klären, wie Sie Ihr Kind erziehen sollten.
Durch die Vielfalt der Blogs im Netz schaffen Sie es, die Frage aus mehreren Blickwinkeln zu beleuchten. Ist der autoritäre Erziehungsstil zum Vorteil des Kindes? Welche Probleme durchlaufen Eltern von sehr freiverantwortlich erzogenen Kindern?
Genügen Ihnen die Antworten des Blogs nicht, stellen Sie eine Diskussionsfrage.

Sie möchten sich in einem Blog verwirklichen?

Sie haben genug Erfahrungen gesammelt und möchten nun werdenden Eltern ebenfalls mit einem eigenen Blog zur Seite stehen? Oder suchen Sie nach einer kreativen Idee, Ihre Schwangerschaft ganz besonders in Erinnerung zu behalten? Versuchen Sie sich an Ihrem eigenen Blog.
Insbesondere die Schwangerschaft ist für eine Frau eine sehr aufregende Zeit, die von Aufs und Abs geprägt wird. Nicht nur der eigene Körper, sondern auch die Psyche verändert sich stark. Denn schon bald kommt neues Leben auf diese Welt, welches vollkommen auf Sie angewiesen ist. Um mit dieser Mischung aus Angst, Freude, Neugierde sowie Spannung umzugehen, kann sich das Schreiben als eine perfekte Möglichkeit erweisen. Doch nicht nur die Selbstverwirklichung steckt in dem Erstellen eines Blogs. Vielmehr haben Sie die Möglichkeit Ihre Beiträge als offene Fragestellung zu formulieren. Andere Lesende haben nun die Möglichkeit, Ihnen ihre Meinung preiszugeben. In der Schwangerschaft knüpfen Sie somit zahlreiche Kontakte zu anderen (werdenden) Eltern.

Mit dem Blog Geld verdienen – Perfekt für Eltern, die Zuhause bleiben möchten

Nach der Elternzeit heißt es für Sie wieder zurück an die Arbeit. Doch viele Eltern möchten lieber zuhause bei dem Kind bleiben, bis es in den Kindergarten kommt. Da kann sich ein erfolgreicher Baby-Blog als echte Geldquelle bezahlt machen. Hierzu ist es wichtig, dass Sie den Blog richtig bewerben. Google Ads, ehemals Google Adwords, sind die perfekte Möglichkeit, Ihrem Blog mehr Bekanntheitsgrad zu verleihen.
Wo könnte dies besser stattfinden als auf den Plattformen der Sozialen Medien, wo besonders viele werdende Eltern nach Tipps und Tricks suchen. auf der Landingspage von Performanceliebe gibt es alle Infos zu den Ads, besonders zu dem Umgang mit Social Ads. Ebendiese nutzen Facebook, Instagram und Twitter, um Ihrem Blog mehr Aufmerksamkeit zu bringen.
Damit die Werbung so wirksam wie möglich wird, sollten Sie einen Leitfaden für den Blog erstellen. In welchen Bereichen finden die Leserinnen und Leser Unterstützung? Wie oft möchten Sie mit neuen Beiträgen für Unterhaltung, Gesprächsstoff sowie Information sorgen?

Aufrufe: 504

Translate »