Nach oben

Kidslife · das Elternmagazin

Coronavirus: 6 Tipps zum Schutz deiner Familie

Coronavirus – jetzt Kleine & Große schützen, Image by Tumisu from Pixabay

Coronavirus: 6 Tipps zum Schutz deiner Familie

Das Coronavirus hält uns alle in Atem. Die Weltgesundheitsorganisation hat den Ausbruch des Coronavirus zum “öffentlichen Gesundheitsnotstand von internationalem Interesse” erklärt. Die relativ gute Nachricht ist, dass die Todesrate derzeit mit 2% recht niedrig liegt. Leider trägt die Berichterstattung in den Medien dazu bei, Panik in der Bevölkerung zu erzeugen.

Wahr ist: Viren sind gefährlich, haben aber zum Glück auch grundlegende Schwächen. Wir können vieles tun, um diese effektiv auszunutzen, um unser Immunsystem zu stärken und Ansteckung zu vermeiden. Mit einigen einfachen Vorsichtsmaßnahmen und den richtigen Nährstoffen, die unsere körpereigene Abwehr stärken, kann man wirksam helfen, seine Familie vor dieser Bedrohung zu schützen.

Coronavirs: Händewaschen kann Ansteckung verhindern Image by Martin Slavoljubovski from Pixabay

6 Tipps, die dich und deine Familie schützen können

Die meisten Viruserkrankungen verbreiten sich durch winzige Tröpfchen in der Luft, die von Husten und Niesen kommen und durch die Luft schweben, auf festen Oberflächen landen oder eingeatmet werden können. Griffe von Türen, Haltegriffe in Bussen und Bahnen, Einkaufswägen, Tastaturen, und alle Dinge, die man beim Einkaufen berührt, könnten kontaminiert sein. Wer in die Öffentlichkeit geht, um Besorgungen zu machen oder Veranstaltungen zu besuchen, sollte also einige schützende Maßnahmen ergreifen.

1. Achte besonders darauf dein Gesicht nicht mit den Händen zu berühren wenn Du draußen bist. Auch die Kinder sollten dies möglichst nicht tun.

2. Wenn Du vom Einkaufen nach Hause kommst, immer sofort gründlich die Hände waschen. Auch Schulkinder sollten sich den ganzen Tag über regelmäßig die Hände waschen.

3. Sportler, auch Kinder, die z. B. Fuß- Hand-, oder Basketball spielen, sollten unbedingt ein Handtuch und nicht die Hände benutzen, um Schweiß von ihren Gesichtern zu wischen. Natürlich auch nach dem Spielen sehr gründlich die Hände waschen.

4. Immer eine Trinkflasche mit Wasser bei sich tragen und etwa alle 15 Minuten ein paar Schlucke trinken. Japanische Ärzte, die COVID-19-Fälle behandeln, raten, jeder sollte seinen Mund und Kehle feucht halten, nie austrocken lassen. Auch wenn das Virus in den Mund kommt – Wasser oder andere Flüssigkeiten werden es durch die Speiseröhre in den Magen befördern und die Magensäure wird das Virus töten. Ansonsten könnte sich das Virus in der Luftröhren einnisten und in die Lunge eindringen. Dieser Hinweis ist umstritten, aber schaden kann seine Befolgung ganz sicher nicht, da eine gleichmäßig gute Versorgung des Körpers mit Wasser in jedem Fall gesund ist.

5. Ärzte empfehlen nicht, dass die allgemeine Bevölkerung Schutzmasken tragen sollte, denn, wenn die Masken einmal von einer kranken Person verwendet wurden, sind sie kontaminiert. Menschen, die sich dessen nicht bewusst sind, könnten die Maske mit ihren Händen berühren oder herumliegen lassen. Masken sollten erkrankten Personen vorbehalten sein.

6. Achte nun besonders gründlich auf eine hochwertige und gesunde, vollwertige Ernährung, um die ausreichende Versorgung mit lebenswichtigen Vitaminen und Mikro-Nährstoffen zu garantieren. Meide dagegen alles, was den Abwehrkräften schadet: Industriezucker und alle Produkte, die viel Zucker enthalten, Weißmehlprodukte, Geschmacksverstärker, Transfette, Alkohol und Nikotin. Ausführliche Hinweise und Anregungen findest du in unserem Beitrag “Die Top-10 Nährstoffe für ein starkes Immunsystem – gegen Corona und andere Infektionen”.

 

Aufrufe: 4471

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »